Die Deutschen und ihr Theater

Kleine Geschichte der »moralischen Anstalt« – oder: Ist das Theater überfordert?

Die Deutschen erwarten von ihrem Theater mehr, als nur unterhalten zu werden. Das vermutete nicht nur der junge Brecht, auch Lessing verband seine Absicht, in Hamburg ein Nationaltheater zu gründen, mit der Hoffnung, dass die Deutschen einmal nicht nur eine Nation sein würden, sondern eine »Kulturnation«. Er war überzeugt, dass dabei das Theater eine zentrale, unterstützende Rolle spielen würde. Ist diese hohe Erwartung, die hierzulande mit dem Theater verbunden wird, das Deutsche am deutschen Theater? Längst nimmt die Institution in Deutschland eine exzeptionelle Stellung im kulturellen Gefüge ein. Aber: Ist das Theater damit überfordert? Will – und kann – es mehr sein als »Abendunterhaltung«?

Ein kritischer Blick auf eine deutsche Kulturinstitution.

24,99 € *

2018-04-18, 182 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3854-7

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Manfred Brauneck

Manfred Brauneck, Universität Hamburg, Deutschland

... mit Manfred Brauneck

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

Wenn jemand meint, das Theater könne eine ›moralische Anstalt‹ sein oder er würde im Theater gar etwas über den ›Sinn seines Lebens‹ erfahren, sollte er dieses Buch lesen.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Man kommt vielleicht zum Nachdenken über ›das Volk der Dichter und Denker‹ und über die Unterschiede der verschiedenen Nationen, mit ›ihrem Theater‹ umzugehen.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Vielleicht regt dieses Buch dazu an, einen etwas schärferen Blick auf die Institution Theater zu werfen, auf dessen Stellung im kulturellen Gefüge und die Situation der Schauspieler.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Mit einem ›normalen‹ Theatergänger, den ich fragen würde, was er von einem Theaterbesuch erwartet.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Ein Blick auf die neuere Theatergeschichte: Was der Zuschauer tatsächlich auf der Bühne sieht, wie er damit umgeht und warum Langeweile der schlimmste Vorwurf ist, den man einer Theateraufführung machen kann.

»Weise Worte, die wir lesen sollten.«
Stefan Keim, Deutschlandfunk Kultur – Rang I, 30.06.2018
»Das Buch liefert eine Fülle von Fakten zur europäischen und besonders zur deutschen Theatergeschichte und kann deshalb auch sehr gut im handlichen Format zum Nachschlagen genutzt werden.«
Peter Dahms, OpernInfo Berlin, 10.05.2018
Besprochen in:
Bühnentechnische Rundschau, 3 (2018)
Revue de l'IFHA, Aline Le Berre
Autor_in(nen)
Manfred Brauneck
Buchtitel
Die Deutschen und ihr Theater Kleine Geschichte der »moralischen Anstalt« – oder: Ist das Theater überfordert?
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
182
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-3854-7
DOI
10.14361/9783839438541
Warengruppe
1586
BIC-Code
AN HBTB
BISAC-Code
PER011020 HIS054000
THEMA-Code
ATD NHTB
Erscheinungsdatum
2018-04-18
Auflage
1
Themen
Theater, Kulturgeschichte
Adressaten
Theaterwissenschaft, Kulturwissenschaft, Geschichte sowie die interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Theater, Kultur, Deutschland, Deutsche Theatergeschichte, Kulturgeschichte, Theatergeschichte, Theaterwissenschaft, Deutsche Geschichte

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung