Objektivität und Imagination

Naturgeschichte in der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts

Dieser Band operiert im Spannungsfeld von Objektivität und Imagination – die Beiträge untersuchen die wechselseitige Beeinflussung von naturwissenschaftlichen und künstlerischen Bildstrategien und fokussieren im aktuellen Diskurs um das Forschungsgebiet Kunst und Natur auf die Naturgeschichte: dem Verständnis von Natur als Prozess, der wissenschaftlichen Methodik und dem naturgeschichtlichen (Bild-)Wissen. Maßgebliche Impulse hieraus, ihre Adaption und kritische Beleuchtung in der künstlerischen Praxis und kunstgeschichtlichen Theorie des 20. und 21. Jahrhunderts stehen im Zentrum der Einzelstudien.

ca. 34,99 € *

2018-08-27, ca. 400 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3865-3

Dieser Artikel erscheint am 27. August 2018

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Annerose Keßler

Annerose Keßler, Hochschule Hannover, Deutschland

Isabelle Schwarz

Isabelle Schwarz, Sprengel Museum Hannover, Deutschland

Autor_in(nen)
Annerose Keßler / Isabelle Schwarz (Hg.)
Buchtitel
Objektivität und Imagination Naturgeschichte in der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 400
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-3865-3
Warengruppe
1582
BIC-Code
ACX
BISAC-Code
ART015110 ART015000
THEMA-Code
AGA
Erscheinungsdatum
2018-08-27
Auflage
1
Themen
Kunst, Natur
Adressaten
Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft, Designgeschichte, Architektur, Medizin, Biologie, Museologie, Philosophie, Kulturwissenschaft
Schlagworte
Kunst, Kunstgeschichte, Natur, Naturwissenschaften, Naturgeschichte, Objektivität, Imagination, 20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert, Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts, Kunstgeschichte des 21. Jahrhunderts, Humanökologie, Kunstwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung