Lokale Konflikte um Zuwanderung aus Südosteuropa

»Roma« zwischen Anerkennung und Ausgrenzung

Der Begriff »Roma« ist in der deutschen Gesellschaft ein Reizwort. Er steht für die Gefährdung des Wohlfahrtsstaates durch Armutsmigration und repräsentiert die Unsicherheit, die in den situierten Europäischen Norden einzudringen sucht. Die Chiffre »Roma« hat dementsprechend auch in lokalen Konflikten um Armutsmigration eine spezifische Funktion.

Die AutorInnen des Bandes haben im Rahmen einer lokalpolitischen Feldstudie soziale Konflikte um Migration aus Südosteuropa und ihre Dynamiken untersucht und eröffnen eine neue Perspektive auf die Situation von Roma in der bundesdeutschen Gesellschaft.

29,99 € *

2017-06-01, 280 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3884-4

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Lars Geiges

Lars Geiges, Institut für Demokratieforschung, Göttingen, Deutschland

Tobias Neef

Tobias Neef, Institut für Demokratieforschung, Göttingen, Deutschland

Julia Kopp

Julia Kopp, Georg-August-Universität Göttingen, Deutschland

Robert Mueller-Stahl

Robert Mueller-Stahl, Georg-August-Universität Göttingen, Deutschland

Besprochen in:
dieKupf, 12.10.2017, Christian Diabl
BZgA-InfoDienst Migration, 4 (2017)
Buchtitel
Lokale Konflikte um Zuwanderung aus Südosteuropa »Roma« zwischen Anerkennung und Ausgrenzung
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
280
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-3884-4
DOI
10.14361/9783839438848
Warengruppe
1729
BIC-Code
JFFN JFFD JHB
BISAC-Code
SOC007000 POL010000 SOC026000
THEMA-Code
JBFH JBFG JHB
Erscheinungsdatum
2017-06-01
Auflage
1
Themen
Politik, Migration, Flucht
Adressaten
Soziologie, Politikwissenschaft, Kulturwissenschaft, Ethnologie, Geographie
Schlagworte
Migration, Roma, EU-Osterweiterung, Antiziganismus, Migrationspolitik, Soziale Konflikte, Konfliktforschung, Urbanisierung, Armut, Südosteuropa, Politik, Flucht, Flüchtlingsforschung, Politische Soziologie, Rassismus, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung