Landschaft und Atmosphäre

Künstlerische Übersetzungen

Atmosphären sind ein allgegenwärtiges und zugleich vielfach unterschätztes Phänomen der Wahrnehmung. Im Anschluss an Gernot Böhme und den Architekten Peter Zumthor wendet Marie Ulber das Atmosphärenkonzept auf die Landschaftsästhetik an und erweitert es für Umweltgestalter_innen. Ein eigens entwickeltes »System der Prägung« zeigt dabei die Zusammenhänge von Umgebungsqualitäten, Atmosphärencharakter und menschlichem Erleben auf. Die Atmosphären ausgewählter anthropogener Landschaften werden mittels künstlerischer Forschung übersetzt und anschließend verglichen. Mit der Verflechtung von Kunst und Wissenschaft erschließt die Studie wichtige Dimensionen der Atmosphären und weist die vielfältigen Korrelationen von Mensch und Umgebung nach.

29,99 € *

2017-06-01, 224 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3904-9

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Marie Ulber

Marie Ulber, Bauhaus-Universität Weimar, Deutschland

... mit Marie Ulber

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

Das Verhältnis von Umgebung und aktueller Atmosphäre war unzureichend untersucht. Das Buch geht diesem Zusammenhang nach und fragt, ob und wie die aktuelle Umgebung das menschliche Befinden beeinflusst. Eigene Erfahrungen sprachen dafür, aber in der Literatur wurden überwiegend persönliche Einstellungen zur Umgebung betrachtet. Mit der Atmosphärentheorie und intensiven Studien ausgewählter Landschaften werden im Buch theoretische und praktische Zugänge zur Landschaftsästhetik verbunden.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Dass die Umgebungsgestaltung entscheidend dazu beiträgt, wie wir uns fühlen, wie wir wahrnehmen und uns bewegen. Dies geschieht über die Atmosphäre eines Ortes. Neu ist auch das Verständnis der Prägung von Atmosphären. Je nach aktuell umgebender Situation wird der Charakter einer Atmosphäre anders geprägt. Und zugleich werden andere Vorrausetzungen und Bedingungen für das menschliche Erleben geschaffen. Zudem wird die künstlerische Forschung als ein methodischer Zugang zu landschaftlichen Atmosphären entwickelt.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Atmosphären als räumliche Wirkungsphänomene wurden bislang eher theoretisch erörtert. Im Buch wird nun aus Sicht der Umweltgestalter_innen gefragt, welche Ebenen der Umgebung wie zum Atmosphärencharakter beitragen. Hierfür wird ein System der Prägung entwickelt. Dieses kann in zukünftigen Analysen und Entwürfen das prägende Zusammenspiel der Umgebung sowie Möglichkeiten der Umgestaltung einer landschaftlichen Atmosphäre aufzeigen.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Mit den Begründern der Atmosphärentheorie: Hermann Schmitz und Gernot Böhme. Aber auch mit Architekten, welche ihre eigenen Erfahrungen mit Atmosphären reflektieren wie beispielsweise Peter Zumthor. Momentan spreche ich in Veranstaltungen wie ›"Understanding Spaces‹ mit Architektur- und Kunststudierenden über ihre Erfahrungen einer konkreten Atmosphäre. Aus ihren künstlerischen Analysen entwickeln sie dann ortspezifische Projekte.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Atmosphären der Umgebung verstehen und gestalten lernen.

»Eine gelungene Komposition aus Wissenschaft, Kunst und Landschaftsarchitektur, die [...] zur Auseinandersetzung mit dieser allgegenwärtigen Thematik anregt.«
Lena Bonengel, http://www.lai.ar.tum.de, 27.09.2017
Besprochen in:
Planerin, 4 (2017)
Fraunhofer IRB, 8 (2017)
Stadt+Grün, 9 (2017), Stefanie Krebs
Autor_in(nen)
Marie Ulber
Buchtitel
Landschaft und Atmosphäre Künstlerische Übersetzungen
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
224
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-3904-9
DOI
10.14361/9783839439043
Warengruppe
1581
BIC-Code
ABA HPN
BISAC-Code
ART009000 PHI001000
THEMA-Code
ABA QDTN
Erscheinungsdatum
2017-06-01
Auflage
1
Themen
Ästhetik, Kunst, Natur
Adressaten
Ästhetik, Philosophie, Phänomenologie, Kunst, Artistic Research, Landschaftsplanung, Stadtplanung sowie Forschungen im Bereich Kunst und Natur
Schlagworte
Atmosphäre, Landschaft, Ästhetik, Kunst, Künstlerische Forschung, Hiddensee, Weimar, Natur, Kunsttheorie, Kunstgeschichte, Kunstwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung