Spielwissen und Wissensspiele

Wissenschaft und Game-Branche im Dialog über die Kulturtechnik des Spiels

Wie hängen Wissen und Spiel miteinander zusammen und welchen historischen Veränderungen unterlag der Zusammenhang von Spiel mit Vorstellungen von Freiheit, Arbeit oder ökonomischen Theorien? Welche Möglichkeiten bietet das Computerspiel im medizinischen Bereich und ist das Computerspiel ein geeignetes Instrument für die Forschung?

Die Kulturtechnik des Spiels erscheint insbesondere aus einem Grund für die Beantwortung dieser Fragen besonders geeignet zu sein: Spiele sind bedeutungsgenerierende Systeme, die erst durch die Motivation der Spieler_innen zum Leben erweckt werden. Diese Eigenschaft teilen Spiele mit vielen anderen kulturellen Prozessen, die man üblicherweise nicht als Spiel bezeichnen würde. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass sich die Kulturtechnik des Spiels als kritisches Analyseinstrument zum Verständnis gesellschaftlicher Vorgänge anbietet.

Diese und weitere für unser aktuelles gesellschaftliches Selbstverständnis zentralen Aspekte untersucht der Band. Internationale Expert_innen aus so unterschiedlichen Bereichen wie Kunstgeschichte oder Gamedesign geben Antworten aus ihren unterschiedlichen Perspektiven und verweisen auf die Bedeutung einer weitergehenden interdisziplinären Auseinandersetzung mit der Kulturtechnik des Spiels.

19,99 € *

2018-11-27, ca. 232 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3939-1

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. November 2018

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Thomas Lilge

Thomas Lilge, Humboldt-Universität zu Berlin, Deutschland

Christian Stein

Christian Stein, Humboldt-Universität zu Berlin, Deutschland

Autor_in(nen)
Thomas Lilge / Christian Stein (Hg.)
Buchtitel
Spielwissen und Wissensspiele Wissenschaft und Game-Branche im Dialog über die Kulturtechnik des Spiels
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 232
Ausstattung
kart., Klappbroschur, zahlr. z.T. farb. Abb.
ISBN
978-3-8376-3939-1
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD JFC
BISAC-Code
SOC052000 SOC022000
THEMA-Code
JBCT1 JBCC
Erscheinungsdatum
2018-11-27
Auflage
1
Themen
Kultur, Medien
Adressaten
Philosophie, Medienwissenschaft, Game Studies, Design, Game Design, Game Development, Kulturwissenschaft
Schlagworte
Digitale Medien, Spiel, Games, Game Studies, Gamification, Medien, Kultur, Computerspiele, Kulturtheorie, Medienästhetik, Kulturwissenschaft, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung