Geschlecht als Kontinuum

Zur Pluralität gelebter Realitäten

Wie lassen sich vielfältigste Geschlechtlichkeiten auf einer gleichberechtigten Ebene nebeneinander und miteinander kommunizierend abbilden? Christel Baltes-Löhr zeigt, dass sich mit der Figur des Kontinuums die Pluralität gelebter Realitäten sogenannter weiblicher, männlicher, trans- und intergeschlechtlicher Menschen nachzeichnen lässt – mit allen potentiellen Differenzen, Ähnlichkeiten, Polypolaritäten und kategorialen Durchlässigkeiten.

Aber auch Pluralitäten von Migration, Raum und Kultur scheinen jeweils in einem neuen Licht und mit neuen Facetten auf, wenn sie mit der innovativen Figur des Kontinuums ausgeleuchtet werden, was zum Abschluss des Buches exemplarisch dargelegt wird.

ca. 24,99 € *

2019-01-27, ca. 200 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3947-6

Dieser Artikel erscheint am 27. Januar 2019

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Christel Baltes-Löhr

Christel Baltes-Löhr, University of Luxembourg, Luxembourg

Autor_in(nen)
Christel Baltes-Löhr
Buchtitel
Geschlecht als Kontinuum Zur Pluralität gelebter Realitäten
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 200
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-3947-6
Warengruppe
1510
BIC-Code
JFC JFSJ JHBA
BISAC-Code
SOC022000 SOC032000 SOC026000
THEMA-Code
JBCC JBSF JHBA
Erscheinungsdatum
2019-01-27
Auflage
1
Themen
Kultur, Gesellschaft, Geschlecht
Adressaten
Geschlechterforschung, Soziologie, Philosophie, Migrations-, Raum- und Kulturforschung
Schlagworte
Gender, Kontinuum, Figur des Kontinuums, Pluralität, Binarität, Figur des Dritten, Körper, Psyche, Verhalten, Begehren, Kultur, Gesellschaft, Kulturtheorie, Gender Studies, Soziologische Theorie, Sozialphilosophie, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung