Grüne Verflechtungen

Naturschutz und Politiken der Zugehörigkeit in Kap Verde

Wie kann der Schutz von Meerestieren und Küsten Menschen verunsichern? Wie kann der Klimawandel und der Tourismus die wenigen natürlichen Ressourcen auf einem Archipel strapazieren?

Der afrikanische Inselstaat Kap Verde ist Schauplatz dieser Ethnographie, wo die Bewohner_innen diese Veränderungen gleichermaßen als Unsicherheiten erfahren und wo sie auf unterschiedliche Weise ihre sozialen und wirtschaftlichen Bedürfnisse einfordern. Jelena Adeli eröffnet eine neue Perspektive auf die Bedeutung des Naturschutzes und zeigt: Naturschutz ist nicht nur eine moralische Auseinandersetzung. Vielmehr geht es um die Gestaltung und die Reichweite von bürgerschaftlicher Teilhabe und damit um das Thema der Zugehörigkeit.

39,99 € *

2017-09-27, 270 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3968-1

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Jelena Adeli

Jelena Adeli, Bielefeld Graduate School in History and Sociology, Deutschland

... mit Jelena Adeli

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

Bei allem Wissen zum ökologischen Zustand unserer Erde verwundert es immer wieder, weshalb sich Menschen gegen den Schutz der ökologischen Umwelt stellen. Ich greife die Ambivalenz gegenüber dem Naturschutz auf, die sich derzeit nicht nur in Kap Verde, sondern überall auf der Welt wiederfindet. Meine Arbeit zeigt, dass Naturschutz eine Praktik ist, die viel mehr mit dem Thema des Sich-zugehörig-Fühlens zu tun hat als mit einer moralischen Haltung oder einer ökologischen Zielsetzung gegenüber der Umwelt.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Dass Menschen an der Gestaltung des eigenen Zuhauses mitwirken und mit entscheiden, ist eine wachsende Forderung nach demokratischer Teilhabe, die wir in allen gesellschaftlichen Bereichen beobachten. Das gilt auch für den Schutz unserer ökologischen Umwelt. Naturschutz, so meine These, wird jedoch als eine Form der Grenzziehung praktiziert, die auf viele Lebensbereiche marginalisierend und ausschließend wirkt. Gleichzeitig stellt Naturschutz ein Ventil dar, um sich in der Welt zu verorten und bürgerschaftliche Teilhabe einzufordern – und um Ungleichheiten anzusprechen und Ansprüche zu formulieren.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Für die politische Ökologie stellt mein analytischer Zugriff über Zugehörigkeit einen neuen Ansatz in der Untersuchung des Naturschutzes dar. Ebenso erweitere ich die Zugehörigkeitsforschung auf den Bereich der Umwelt und biete neue Anknüpfungspunkte für die Bedeutung materieller und immaterieller Ressourcen. Meine Befunde sind auch für die Globalisierungsforschung von Relevanz, da ich zeige, dass der materielle Ort und das Territorium in einer grenzüberschreitenden Bewegung wie dem Naturschutz eher wieder an Bedeutung erlangt, als dass sie sich auflöst.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Mit Naturschützer_innen, Vertreter_innen des Bausektors und Wissenschaftler_innen, die sich mit den Themen Klimawandel und Heimat beschäftigen. Und natürlich mit dem Ethnologen Tim Ingold und der Soziologin Nira Yuval-Davis.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Die Sorge um unsere ökologische Umwelt ist auch immer eine Sorge um die eigene Verortung in der Welt.

Autor_in(nen)
Jelena Adeli
Buchtitel
Grüne Verflechtungen Naturschutz und Politiken der Zugehörigkeit in Kap Verde
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
270
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-3968-1
DOI
Warengruppe
1752
BIC-Code
JHMC RNT GTF
BISAC-Code
SOC002010 SOC026000 SOC042000
THEMA-Code
JHMC RNT GTP
Erscheinungsdatum
2017-09-27
Auflage
1
Themen
Natur
Adressaten
Soziologie, Ethnologie, Environmental Studies, Tourismusforschung sowie Praktiker_innen in der Entwicklungszusammenarbeit und im Naturschutz
Schlagworte
Naturschutz, Natur, Kap Verde, Zugehörigkeit, Klimawandel, Tourismus, Teilhabe, Ethnologie, Ethnographie, Umweltsoziologie, Entwicklungssoziologie

Video-Dokumentation

http://www.youtube.com/watch?v=LII1Le4SKAo

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung