Verwaltung der unternehmerischen Stadt

Zur neoliberalen Neuordnung von Liegenschaftspolitik und -verwaltung in Berlin und Frankfurt am Main

In der geographischen Stadtforschung steht eine Auseinandersetzung mit der Verwaltung der unternehmerischen Stadt bislang aus. Seit den 1990er Jahren werden unter dem Schlagwort New Public Management die Kriterien und Grenzen legitimen Verwaltungshandelns neu bestimmt. Im Anschluss an Michel Foucault und Nicos Poulantzas gelingt es, diese Neuordnungsprozesse über ihre technokratische Eigenlogik hinaus zu analysieren: Am Beispiel kommunaler Liegenschaftspolitik und -verwaltung in Berlin und Frankfurt am Main zeigt Felix Silomon-Pflug, wie außeradministrative Gesellschaften sowie Verwaltungsorganisation und -handeln entlang ökonomischer Prinzipien den Artikulationsraum für unternehmerische Stadtpolitiken schaffen.

49,99 € *

2018-04-18, 346 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3985-8

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Felix Silomon-Pflug

Felix Silomon-Pflug, Goethe-Universität Frankfurt a.M., Deutschland

... mit Felix Silomon-Pflug

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

Gerade in urbanen Räumen stellt sich die Frage, wie mit Grund und Boden umgegangen wird, da diese nicht beliebig (re-)produziert werden können. Der öffentlichen Hand kommt als Eigentümerin von Liegenschaften hinsichtlich deren Nutzung und Regulation eine besondere Bedeutung zu. Davon ausgehend drängt sich die Frage auf, wie sich die Wahrnehmung von und der Umgang mit Liegenschaftseigentum durch Städte und Gemeinden unter den Bedingungen einer unternehmerischen Verwaltungsreform verändert.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

In dem Buch zeige ich erstens, dass es sich bei kommunalen Verwaltungen nicht bloß um technische Exekutivapparate handelt, sondern um ein politisch-strategisches Feld, um dessen Konfiguration gerungen wird. Zweitens kontextualisiere ich die Verwaltungsreform hinsichtlich ihrer Bedeutung für die Artikulation und Materialisierung einer unternehmerischen Stadtpolitik seit den frühen 1990er Jahren am Beispiel städtischer Liegenschaftspolitik und -verwaltung in Berlin und Frankfurt am Main.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Gerade in der geographischen Stadtforschung findet sich eine weit entwickelte und ausdifferenzierte Forschung zu städtischen Transformationsprozessen seit den 1970er Jahren. Dabei ist auffällig, dass das politisch-administrative Gerüst des lokalen Staates und die ihn prägenden Reformen nicht als eigener Forschungsgegenstand behandelt wurden. In meinem Buch lege ich dar, wie sich administrative Neuordnungsprozesse in die Produktion urbaner Räume einschreiben.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Hier muss ich differenzieren. Zum einen würde ich gerne einer Diskussion zwischen Michel Foucault und Nicos Poulantzas lauschen, deren Arbeiten mir als wichtige Bezugspunkte für die Theoretisierung meiner Untersuchungsgenstände gedient haben. Zum anderen liegt es mir am Herzen, meine Ergebnisse nicht nur in einem akademischen Kontext zu diskutieren, sondern auch mit Vertreter_innen aus Politik und Verwaltung, um die gewonnenen Erkenntnisse ins Feld zurückzuspiegeln.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Die Bedeutung der Verwaltung der unternehmerischen Stadt für die Enteignungsökonomie postmoderner Stadtentwicklung.

»Die vorliegende Arbeit [ist] ein Meilenstein für eine empirisch fundierte, kritische sozialwissenschaftliche Forschung zu Prozessen der Verwaltungsneuordnung im deutschsprachigen Raum.«
Sofrony Riedmann, sub/urban, 6/1 (2018)
Autor_in(nen)
Felix Silomon-Pflug
Buchtitel
Verwaltung der unternehmerischen Stadt Zur neoliberalen Neuordnung von Liegenschaftspolitik und -verwaltung in Berlin und Frankfurt am Main
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
346
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-3985-8
DOI
10.14361/9783839439852
Warengruppe
1663
BIC-Code
RPC JPP RGC
BISAC-Code
POL002000 POL017000 SOC015000
THEMA-Code
RPC JPP RGC
Erscheinungsdatum
2018-04-18
Auflage
1
Themen
Politik, Stadt
Adressaten
Humangeographie, Politikwissenschaft, Soziologie, Verwaltungswissenschaften, Ökonomie
Schlagworte
Stadtgeographie, Unternehmerische Stadt, Verwaltung, Neues Steuerungsmodell, Liegenschaftsverwaltung, Michel Foucault, Nicos Poulantzas, Neoliberalismus, Public Private Partnership, Stadt, Politik, Stadtplanung, Sozialgeographie, Urban Studies, Geographie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung