Generationscapes

Empirie und Theorie einer globalen Generation

Reisen, Arbeiten, Abenteuer – Welche Erfahrungen machen Backpacker, wie erleben sie den globalen Raum und wie wirkt sich dies auf ihre Biographien aus?

Katrin Ullmann bietet mit den »Generationscapes« ein mehrdimensionales Modell für die Analyse globaler Generationalität, das sowohl zeitliche als auch räumliche Dimensionen analytisch neu für die Generationentheorie erschließt und die Komplexität gegenwärtiger Biographien in Bewegung abbildet: Am Beispiel der Backpacker, einer besonders mobilen sozialen Gruppe, offenbaren sich individuelle Erfahrungen und kollektive Schlüsselerlebnisse als Teil einer ambivalenten Globalisierung.

39,99 € *

2017-10-20, 434 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3995-7

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Katrin Ullmann

Katrin Ullmann, Hochschule Düsseldorf, Deutschland

... mit Katrin Ullmann

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

Generationslabel wie ›Generation Y‹ sind sehr populär, erlauben sie doch aktuelle Fragen effektvoll zu adressieren. Mir geht es jedoch um eine zeitgemäße Ausdifferenzierung des Konzeptes selbst. Lebensweltliche Erfahrungen verbleiben heute weniger denn je in nationalen Containern. Bislang fehlte aber ein empirisch fundiertes Konzept zur Analyse globaler Generationen. Hier setzt meine Studie an und untersucht die Tragfähigkeit und Ausformung globaler Generationalität exemplarisch bei Backpackern.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Ich plädiere für ein mehrdimensionales Generationenverständnis, denn es zeigt sich, dass verschiedene generationelle Erfahrungen ortsüberschreitend ineinandergreifen und immer wieder neu durch Mobilität verbunden werden. Statt eine homogene Generation zu proklamieren, beschreibe und analysiere ich daher vielschichtige globalgenerationelle Vergemeinschaftungen. Damit mache ich ein methodologisches und theoretisches Angebot, anwendbar über diese Studie hinaus.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Meine Untersuchung liefert einen Beitrag zur Generationen- und Globalisierungsforschung. Besonders ist dabei der empirische Ansatz: Ob Liebesbeziehungen, Freundschaft, Familie, Arbeit, Krieg, Reise, Kosmopolitismus oder Popkultur – globale Generationalität und ihre Bedeutung analysiere ich stets lebensweltlich. Anschlüsse finden sich zudem an Diskurse der Globalgeschichte sowie der Mobilitätsforschung, denn Fragen nach den Auswirkungen globaler Bewegungen auf Biographien sind hochaktuell.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Besonders freuen würde ich mich über ein Gespräch mit Karl Mannheim und Arjun Appadurai. Im Rahmen meiner mobilen Feldforschung habe ich aber auch festgestellt, dass unverhoffte Begegnungen oftmals neue Impulse geben. Ich lasse mich also gerne überraschen.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Vielschichtige Verortungs- und Verzeitlichungsprozesse globaler Generationalität werden als ›Generationscapes‹ mehrdimensional und dicht beschreibbar.

Autor_in(nen)
Katrin Ullmann
Buchtitel
Generationscapes Empirie und Theorie einer globalen Generation
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
434
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-3995-7
DOI
Warengruppe
1728
BIC-Code
JFFS JFC
BISAC-Code
POL033000 SOC026000 SOC022000
THEMA-Code
GTQ JBCC
Erscheinungsdatum
2017-10-20
Auflage
1
Themen
Globalisierung, Kultur
Adressaten
Medien- und Kulturwissenschaft, Ethnologie, Soziologie, Global Studies, Globalgeschichte, Biographieforschung, Mobilitätsforschung
Schlagworte
Globalisierung, Generation, Bewegung, Backpacker, Kosmopolitismus, Reisen, Biographie, Mobilität, Kultur, Interkulturalität, Kultursoziologie, Kulturgeographie, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung