Existenzieller Republikanismus

Ein Plädoyer für Freiheit

Wer ist der existenzielle Republikaner? Er ist ein exemplarisches Beispiel für jemanden, der das »Wagnis der Öffentlichkeit« (Karl Jaspers) eingeht – das beste Beispiel eines Citoyens. Getrieben von einer Liebe zur Welt, die er allerdings nur durch seine Freiheit und in seinem Handeln ausdrücken kann.

Gerade diese liebende Handlung ist heute gefordert – egal ob auf Demonstrationen gegen Donald Trump oder für eine gerechtere Welt, egal ob durch Parteibeitritte oder dem Schreiben von Essays für Zeitungen. Es ist Zeit, sich für eine bessere Welt einzusetzen. Nils Heisterhagen muntert zur republikanischen Freiheit auf.

29,99 € *

2017-07-03, 186 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4029-8

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Nils Heisterhagen

Nils Heisterhagen, Grundsatzreferent bei der SPD-Fraktion Rheinland-Pfalz, Deutschland

... mit Nils Heisterhagen

1.Warum ein Buch zu diesem Thema?

Widerstand formiert sich langsam gegen einen neoliberalen Kapitalismus. Das ist gut. Warum? Die soziale Ungleichheit steigt dramatisch. Wir brauchen hier eine soziale Wende. Dafür braucht es aber Partizipation. Wir müssen das ›Wagnis der Öffentlichkeit‹ (Karl Jaspers) annehmen und dafür streiten, in welcher Welt jeder gut leben kann. Zu jener republikanischen Freiheit, die sich in der Partizipation verwirklicht, ruft mein Buch über den ›Existenziellen Republikanismus‹ auf.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Im Aufstieg des Populismus äußert sich auch ein Widerstand gegen einen postmodernen Liberalismus, der sich für die soziale Frage nicht mehr groß interessierte. Das Buch bringt die soziale Frage wieder zum Vorschein und zeigt Wege auf, wie die Welt verbessert werden kann und warum. Im Zentrum stehen die Partizipation und die Hoffnung des Individuums. Aus Liebe zur Welt strebt ein existenzieller Republikaner nach einer Leitkultur der Solidarität.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Der Republikanismus erlebt zurzeit in der Politischen Philosophie eine enorme Renaissance. In diesem Licht kann auch das Buch über den ›Existenziellen Republikanismus‹ gelesen werden. Zudem eröffnet das Buch einen neuen Blick auf Hannah Arendt. Ihr Begriff ›amor mundi‹ (Liebe zur Welt) wird zum zentralen Begriff für eine neue Gerechtigkeitstheorie erhoben. Der Ansatz des ›Existenziellen Republikanismus‹ kann insofern neue Impulse für die Debatte um Gerechtigkeit geben.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Ein existenzieller Republikaner ist ein Sokratiker. Er ist offen für das Gespräch mit jedem.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Um es mit den Worten Stéphane Hessels zu sagen: ›Empört euch‹ und ›Engagiert euch‹.

O-Ton: »Wir müssen liebend kämpfen« – Nils Heisterhagen im Tagesspiegel am 15.10.2017.
http://bit.ly/2hdXf09
O-Ton: »Schluss mit der Vielfaltseuphorie!« – Nils Heisterhagen im Tagesspiegel am 18.09.2017.
http://bit.ly/2hdXf09
O-Ton: »Wir müssen demonstrieren – überall!« –
Nils Heisterhagen im Tagesspiegel am 27.06.2017.
http://bit.ly/2x7Ye8D
Autor_in(nen)
Nils Heisterhagen
Buchtitel
Existenzieller Republikanismus Ein Plädoyer für Freiheit
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
186
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-4029-8
DOI
10.14361/9783839440292
Warengruppe
1521
BIC-Code
HPS JPA
BISAC-Code
PHI019000 POL010000
THEMA-Code
QDTS JPA
Erscheinungsdatum
2017-07-03
Auflage
1
Themen
Politik
Adressaten
Philosophie, Politikwissenschaft, Soziologie sowie Journalist_innen, Politiker_innen, NGO-Mitarbeiter_innen und eine engagierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Republikanismus, Liberalismus, Liebe, Freiheit, Hannah Arendt, Karl Jaspers, Citoyen, Demokratie, Donald Trump, Philosophie, Politik, Politische Philosophie, Politische Theorie, Politikwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung