Reflexive Responsibilisierung

Verantwortung für nachhaltige Entwicklung

Nachhaltigkeit gilt als erstrebenswertes gesellschaftliches Ziel. Doch wie der Weg in eine nachhaltige Zukunft aussehen soll, ist umstritten. Als spannungsvoll erweist sich nicht nur das Verhältnis zwischen den verschiedenen politischen Steuerungskonzepten und wissenschaftlichen Modellbildungen. Auch die Frage, wer im Zusammenspiel aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft für eine nachhaltigkeitsorientierte Transformation der Gesellschaft zuständig ist, wirft Kontroversen auf.

Der Band rückt mit dem Begriff der Responsibilisierung die Frage nach der Zuschreibung von Verantwortung in den Mittelpunkt und diskutiert die Möglichkeiten und Grenzen individueller und kollektiver Verantwortung für nachhaltige Entwicklung.

Open Access

2018-03-27, 460 Seiten
ISBN: 978-3-8394-4066-7
Dateigröße: 4.9 MB

Weiterempfehlen

Anna Henkel

Anna Henkel, Universität Lüneburg, Lüneburg, Deutschland

Nico Lüdtke

Nico Lüdtke, Leuphana Universität Lüneburg, Deutschland

Nikolaus Buschmann

Nikolaus Buschmann, Universität Oldenburg, Deutschland

Lars Hochmann

Lars Hochmann, Leuphana Universität Lüneburg, Deutschland

Buchtitel
Reflexive Responsibilisierung Verantwortung für nachhaltige Entwicklung
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
460
ISBN
978-3-8394-4066-7
DOI
10.14361/9783839440667
Warengruppe
1729
BIC-Code
RNT JPQB KCN RNU
BISAC-Code
SOC026000 POL044000 BUS072000 BUS099000
THEMA-Code
RNT RND JPQB KCVG RNU
Erscheinungsdatum
2018-03-27
Themen
Gesellschaft, Technik, Natur
Adressaten
Soziologie, Philosophie, Wirtschaftswissenschaft, Nachhaltigkeits- und Transformationsforschung
Schlagworte
Nachhaltigkeit, Verantwortung, Praxis, Gesellschaft, Subjekt, Wissenschaft, Responsibilisierung, Natur, Technik, Soziologische Theorie, Ökologie, Humanökologie, Konsum, Soziologie, Umweltsoziologie, Umweltpolitik

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung