Tina Jung (Hg.)

Die Politik der Geburt

Kritische Perspektiven auf den Wandel von Gebären und Geburtshilfe

Das Gebären und die Geburtshilfe stehen im Zeichen der Ökonomisierung des Gesundheitssystems. Welchen Wandel erfährt dieser Bereich im Hinblick auf gesellschaftliche Organisation und politische Regulierung? Inwiefern spielen dabei Macht- und Ungleichheitsverhältnisse eine Rolle? Und wie steht es um Fragen der Selbst- und Fremdbestimmung in der Geburtshilfe?

Die Beiträger_innen des Bandes beleuchten die gegenwärtige »Politik der Geburt« aus sozial- und kulturwissenschaftlichen Perspektiven sowie aus der geburtshilflichen und frauenbewegten Praxis heraus.

29,99 € *

2018-12-27, ca. 250 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4106-6

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Dezember 2018

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Tina Jung

Tina Jung, Universität Gießen, Deutschland

Autor_in(nen)
Tina Jung (Hg.)
Buchtitel
Die Politik der Geburt Kritische Perspektiven auf den Wandel von Gebären und Geburtshilfe
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 250
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-4106-6
Warengruppe
1729
BIC-Code
JHB JFSJ JFFH MBS
BISAC-Code
SOC022000 SOC032000 SOC057000
THEMA-Code
JHB JBSF JBFN MBS
Erscheinungsdatum
2018-12-27
Auflage
1
Themen
Medizin, Geschlecht, Körper
Adressaten
Politikwissenschaft, Soziologie, Erziehungswissenschaft, Hebammenwissenschaft, Gesundheitswissenschaft, Medizin, Gender Studies sowie Praktiker_innen in der Geburtshilfe, Frauengesundheit und Familienbildung, in Frauen(gesundheits-)bewegungen und Nicht-Regierungsorganisationen im Feld Reproductive Health Rights
Schlagworte
Geburt, Geburtshilfe, Gebären, Gender Studies, Hebammen, Ökonomisierung des Gesundheitswesens, Gesundheitsökonomie, Geschlecht, Körper, Medizin, Medizinsoziologie, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung