Harry Potter und die Widersprüche der Kulturindustrie

Eine ideologiekritische Analyse

J.K. Rowlings erfolgreiche Romanreihe um den Charakter Harry Potter hat weltweit die Fans begeistert und ist in die Bildungserfahrungen einer ganzen Generation eingegangen. Inwiefern bestätigen und überschreiten die Romane dabei gesellschaftliche Herrschaftsverhältnisse? Während die Reihe bislang oft als entweder affirmativ oder emanzipatorisch verstanden wurde, betrachtet diese erste umfassende Reflexion aus der Perspektive der Kritischen Theorie Adornos die ideologischen Widersprüche anhand der Themen Ökonomie, Tod, Diskriminierung, Recht, schulische Autorität und Kulturindustrie, die sich um das Querschnittsthema ›Erwachsenwerden‹ gruppieren. Die Konflikte, die die enthaltenen Widersprüche auf Seiten der Fans provozieren, enthüllen eine Dialektik der Kulturindustrie in Bezug auf (Halb-)Bildung heute.

39,99 € *

18. Mai 2018, 532 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4109-7

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Melanie Babenhauserheide

Melanie Babenhauserheide, Universität Bielefeld, Deutschland

»Melanie Babenhauserheide leistet [...] einen beachtenswerten Beitrag zur Erschließung von Rowlings Werk, der für die Kinder- und Jugendliteraturforschung sehr wohl relevant ist.«
David N. Schmidt, Jahrbuch der GKJF (2019)
»Die Lektüre [...] verspricht nicht nur Lust an Einsichten in die Logiken und Widersprüche der Zauberwelt von Harry Potter, sondern darüber hinaus auch an einer kritischen Erkenntnisweise, die mit Leidenschaft dafür plädiert, Konflikten mit einem ›liebgewonnenen Kulturindustrieprodukt‹ en Detail nachzugehen.«
Sonja Witte, kjl&m, 4 (2019)
O-Ton: »Die Lektüre ermöglicht auch Rückschlüsse auf den Zeitgeist« – Melanie Babenhauserheide im Interview bei L.I.S.A. Wissenschaftsportal Gerda Henkel Stiftung am 25.10.2018.
http://bit.ly/2PsGM8d
»Eine außergewöhnliche Analyse.«
Vier Viertel Kult, Frühling/Sommer 2018
Besprochen in:
www.literaturkritik.de, 08.11.2018, Miriam Strieder
www.trulla-bremen.de, 3 (2019), Dore Sanner
Anglistik, 31/1 (2020), Uta Woiwod
www.kinderundjugendmedien.de, 24.04.2020, Joachim Schulze-Bergmann
Autor_in(nen)
Melanie Babenhauserheide
Buchtitel
Harry Potter und die Widersprüche der Kulturindustrie Eine ideologiekritische Analyse
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
532
Ausstattung
kart., Klebebindung, 2 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-4109-7
DOI
10.14361/9783839441091
Warengruppe
1571
BIC-Code
JNA DSB HPCF
BISAC-Code
EDU040000 LIT000000 PHI040000
THEMA-Code
JNA DSB QDHR
Erscheinungsdatum
18. Mai 2018
Auflage
1
Themen
Gesellschaft, Literatur, Bildung
Adressaten
Erziehungswissenschaft, Kinder- und Jugendliteraturforschung, Medienpädagogik, Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft, Literatursoziologie, Politikwissenschaft, Kritische Theorie sowie die pädagogische Praxis und die interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Harry Potter, Ideologie, Kulturindustrie, Bildung, Kritische Theorie, Kinder- und Jugendliteratur, Literatur, Gesellschaft, Bildungstheorie, Allgemeine Literaturwissenschaft, Jugend, Pädagogik

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung