Vision ›Gesamtkunstwerk‹

Performative Interaktion als künstlerische Form

Seit Richard Wagner meint der Begriff ›Gesamtkunstwerk‹ die Einheit aller künstlerischen Disziplinen. Im Zuge ganzheitlicher Bestrebungen in der Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts nimmt das Konzept, dem die Möglichkeit der Transformation der Gesellschaft zugeschrieben wird, eine zentrale Position ein.

Anhand zahlreicher Beispiele, die vom Umkreis der Anthroposophischen Gesellschaft bis zum Bauhaus, von Hermann Nitsch bis Joseph Beuys reichen, zeigt Alexandra Vinzenz, dass die Verbindung von Ästhetik und Politik trotz ihrer visionären Anlage nicht an Reiz verloren hat.

39,99 € *

2018-08-27, 456 Seiten
ISBN: 978-3-8394-4138-1
Dateigröße: 12.11 MB

Dieser Artikel erscheint am 27. August 2018

Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Alexandra Vinzenz

Alexandra Vinzenz, Universität Heidelberg, Deutschland

Autor_in(nen)
Alexandra Vinzenz
Buchtitel
Vision ›Gesamtkunstwerk‹ Performative Interaktion als künstlerische Form
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
456
ISBN
978-3-8394-4138-1
DOI
10.14361/9783839441381
Warengruppe
1581
BIC-Code
AB ACX
BISAC-Code
ART037000 ART015110
THEMA-Code
AB AGA
Erscheinungsdatum
2018-08-27
Themen
Kunst
Adressaten
Kunstgeschichte, Musikwissenschaft, Kulturwissenschaft, Theaterwissenschaft, Tanzwissenschaft sowie die interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Gesamtkunstwerk, Kunst, Kultur, Architektur, Musik, Theater, Tanz, Politische Kunst, Kunstgeschichte des 21. Jahrhunderts, Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts, Kunsttheorie, Kunstwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung