Nostalgie und Sozialismus

Emotionale Erinnerung in der deutschen und polnischen Gegenwartsliteratur

Lange Zeit wurden nostalgische Narrative wegen ihrer Emotionalität und Selektivität als Geschichtsverfälschung gebrandmarkt. Mit dem affective turn wandelt sich das Bild. Im Blick auf die sozialistischen Erfahrungen Mitteleuropas erweist sich Nostalgie als fruchtbare Strategie der Vergangenheitsbewältigung und produktive Kraft im Erinnerungsdiskurs.

Mariella C. Gronenthal differenziert den Nostalgiebegriff im Wechselspiel mit Trauma, Identität, Ironie und Utopie aus und erschließt seine Anwendbarkeit für die Literaturwissenschaft. Am Beispiel deutscher und polnischer Erinnerungsromane zeigt sie das erinnerungstheoretische und poetologische Potenzial des Konzepts jenseits von Ostalgiedebatten.

39,99 € *

2018-01-22, 264 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4139-4

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Mariella C. Gronenthal

Mariella C. Gronenthal, Bielefeld, Deutschland

»Diese wissenschaftliche Abhandlung [...] liest sich fast so leicht wie ein literarisches Werk.
Die Untersuchung von Mariella Gronenthal ist nicht nur für die Wissenschaft wichtig, sondern bereitet auch Freude beim Lesen.«
https://ostraum.com, 12.08.2018
Autor_in(nen)
Mariella C. Gronenthal
Buchtitel
Nostalgie und Sozialismus Emotionale Erinnerung in der deutschen und polnischen Gegenwartsliteratur
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
264
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-4139-4
DOI
Warengruppe
1562
BIC-Code
DSB
BISAC-Code
LIT000000 LIT004170 LIT004110
THEMA-Code
DSB
Erscheinungsdatum
2018-01-22
Auflage
1
Themen
Kulturgeschichte, Literatur, Erinnerungskultur
Adressaten
Literaturwissenschaft, Komparatistik, Germanistik, Slavistik, Kulturwissenschaft, Geschichtswissenschaft, Anthropologie
Schlagworte
Nostalgie, Sozialismus, Literatur, Deutschland, Polen, DDR, PRL, Erinnerungskultur, Kulturgeschichte, Allgemeine Literaturwissenschaft, Germanistik, Slavistik, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung