Racial Profiling

Struktureller Rassismus und antirassistischer Widerstand

Rassistische Polizeikontrollen gehören zum Alltag in Europa. Sie machen auf drastische Weise sichtbar, wer nicht als Mit-Bürger*in gilt. Während ein Großteil der Dominanzgesellschaft diese rassistische Praxis als normal empfindet, sind immer mehr betroffene Menschen nicht mehr bereit, sie widerstandslos zu akzeptieren.

Der Band versammelt wissenschaftliche, künstlerische und aktivistische Beiträge zu den gesellschaftlichen Hintergründen und Wirkungsweisen von Racial Profiling und den Möglichkeiten eines intersektionalen antirassistischen Widerstands. Dabei liegt der Fokus auf der Schweiz, ergänzt durch Perspektiven von Autor*innen, die mit dem deutschen Kontext vertraut sind.

29,99 € *

2019-04-26, 336 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4145-5

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Mohamed Wa Baile

Mohamed Wa Baile, Universität Bern, Schweiz

Serena O. Dankwa

Serena O. Dankwa, NGO FIZ Fachstelle Frauenhandel und Frauenmigration/Fachhochschule Nordwestschweiz, Schweiz

Tarek Naguib

Tarek Naguib, Hochschule Zürich, Schweiz

Patricia Purtschert

Patricia Purtschert, Universität Bern, Schweiz

Sarah Schilliger

Sarah Schilliger, Universität Basel, Schweiz

»Der Sammelband vereint 21 wissenschaftliche, künstlerische sowie experimentelle Texte und beinhaltet Fotos und Skizzen zu Aktionen und Gerichtsverfahren. Durch diese ungewöhnliche Publikationsform gelingt es, der Leser*innenschaft die Thematik in einer Tiefe und Unmittelbarkeit zugänglich zu machen, welche durch klassisch-wissenschaftliche Texte allein oft nicht erreicht werden kann.«
Nora Trenkel, genderstudies, 35 (2019)
Buchtitel
Racial Profiling Struktureller Rassismus und antirassistischer Widerstand
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
336
Ausstattung
kart., Klebebindung, 11 SW-Abbildungen, 19 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8376-4145-5
DOI
Warengruppe
1728
BIC-Code
JFSL JFFE
BISAC-Code
SOC031000 SOC051000
THEMA-Code
JBSL1 JBFK
Erscheinungsdatum
2019-04-26
Auflage
1
Themen
Postkolonialismus, Rassismus, Gewalt
Adressaten
Kulturwissenschaften, Rechtswissenschaften, Soziologie, Soziale Arbeit, Gender Studies, Geschichte, Sexuality Studies, Kunstvermittlung, Migration Studies, Peace Studies, Security Studies, Kriminologie, Polizeiwissenschaft
Schlagworte
Racial Profiling, Rassismus, Antirassismus, Feminismus, Intersektionalität, Postkolonialismus, Gewalt, Kriminologie, Kriminalisierung, Polizei, Postcolonial Studies, Gender Studies, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung