Entwurfsforschung im Landschaftsurbanismus

Eine Weiterentwicklung des »Landscape Urbanism«

Kann landschaftsurbanistisches Entwerfen im Prozess der Herstellung von Objekten auch Erkenntnisse und Wissen hervorbringen?

Durch die Reflexion von Wettbewerbsentwürfen, die er federführend erarbeitet hat, legt Jorg Sieweke den diesen Arbeiten immanenten Natur- und Landschaftsbegriff offen. Die Erarbeitung dieser zunächst verborgenen »gemeinsamen Nenner« wird zur Basis einer Kritik des Natur- und Landschaftsverständnisses der Moderne genutzt. Die Studie schließt an den angelsächsischen Landscape Urbanism-Diskurs an und stellt die introspektive Methode als legitimes Mittel der Forschung vor.

ca. 34,99 € *

2018-07-27, ca. 200 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4166-0

Dieser Artikel erscheint am 27. Juli 2018

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Jorg Sieweke

Jorg Sieweke, paradoXcity, Berlin, Deutschland

Autor_in(nen)
Jorg Sieweke
Buchtitel
Entwurfsforschung im Landschaftsurbanismus Eine Weiterentwicklung des »Landscape Urbanism«
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 200
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-4166-0
Warengruppe
1584
BIC-Code
AM RPC AK
BISAC-Code
ARC010000 POL002000 DES008000
THEMA-Code
AM RPC AK
Erscheinungsdatum
2018-07-27
Auflage
1
Themen
Raum, Architektur, Design
Adressaten
(Landschafts-)Architektur, Landschaftsplanung, Städtebau und -planung sowie Praktiker_innen der Architektur
Schlagworte
Entwurfsforschung, Natura Naturans, Naturbegriff, Introspektion, Modernekritik, Wettbewerbswesen, Landschaftsurbanismus, Methodenentwicklung, Architektur, Raum, Design, Stadtplanung

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung