Die Bonner Republik 1945–1963 – Die Gründungsphase und die Adenauer-Ära

Geschichte – Forschung – Diskurs

Die Bonner Republik ist als Zeit des Wiederaufbaus und beginnender Prosperität in das regionale, politisch-nationale und kulturelle Gedächtnis der Bundesrepublik Deutschland eingegangen. Teil dieses Bildes ist auch die Vorstellung einer spezifisch rheinischen Disposition und die daraus resultierenden positiven Einflüsse auf die Identitätsbildung der Bundesrepublik.

Die Beiträger_innen dieses Bandes, der den Auftakt einer Trilogie zur Bonner Republik bildet, reflektieren die Tragfähigkeit des öffentlichen Erinnerungsbildes zur Gründungsphase der BRD und der Adenauer-Ära.

39,99 € *

2018-07-19, 408 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4218-6

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Gertrude Cepl-Kaufmann

Gertrude Cepl-Kaufmann, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Deutschland

Jasmin Grande

Jasmin Grande, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Deutschland

Ulrich Rosar

Ulrich Rosar, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Deutschland

Jürgen Wiener

Jürgen Wiener, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Deutschland

Buchtitel
Die Bonner Republik 1945–1963 – Die Gründungsphase und die Adenauer-Ära Geschichte – Forschung – Diskurs
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
408
Ausstattung
kart., zahlr. z.T. farb. Abb.
ISBN
978-3-8376-4218-6
DOI
10.14361/9783839442180
Warengruppe
1558
BIC-Code
HBJD HBLW3 HBTB
BISAC-Code
HIS014000 HIS037070 HIS054000
THEMA-Code
NHD NHTB
Erscheinungsdatum
2018-07-19
Auflage
1
Themen
Politik, Kulturgeschichte
Adressaten
Sozialwissenschaften, Geschichtswissenschaft, Germanistik, Literaturwissenschaft, Kunstgeschichte, Kunstwissenschaft, Kulturwissenschaft sowie die interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Bonner Republik, Konrad Adenauer, Rheinland, 1949-1990, Stunde Null, Wirtschaftswunder, Kulturgeschichte, Politik, Deutsche Geschichte, Zeitgeschichte, Erinnerungskultur, Geschichtswissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung