Fernsehen und Wohnkultur

Zur Vermöbelung von Fernsehgeräten in der BRD der 1950er- und 1960er-Jahre

Warum werden technische Medien »vermöbelt«? Fernsehmöbel treffen in der BRD in den 1950er/60er-Jahren auf eine Wohnkultur, die sich zu dieser Zeit besonders stark ausdifferenziert. Die »Vermöbelung« des Fernsehens zeigt sich weniger in Formen und Funktionen des technischen Apparats, sondern vielmehr an seinem Gehäuse-Design und entsprechenden Einrichtungspraktiken. Anhand von zeitgenössischem Quellenmaterial aus Einrichtungs- und Programmzeitschriften, Werbeanzeigen und Fernsehfibeln geht Monique Miggelbrink in einem Kulturvergleich mit den USA den geschlechts- und schichtspezifischen Bedeutungen nach, die sich im Design und Gebrauch von Fernsehapparaten als Möbel herausbilden.

ca. 39,99 € *

2018-09-27, ca. 360 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4253-7

Dieser Artikel erscheint am 27. September 2018

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Monique Miggelbrink

Monique Miggelbrink, Universität Paderborn, Paderborn, Deutschland

Autor_in(nen)
Monique Miggelbrink
Buchtitel
Fernsehen und Wohnkultur Zur Vermöbelung von Fernsehgeräten in der BRD der 1950er- und 1960er-Jahre
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 360
Ausstattung
kart., zahlr. z.T. farb. Abb.
ISBN
978-3-8376-4253-7
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFDT APT AK HBTB
BISAC-Code
PER010030 DES008000 HIS054000
THEMA-Code
JBCT2 AK NHTB
Erscheinungsdatum
2018-09-27
Auflage
1
Themen
Kulturgeschichte, Design, Fernsehen
Adressaten
Medienwissenschaft, Designforschung, Sozialgeschichte, Architekturgeschichte, Zeitgeschichte sowie die interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Fernsehmöbel, Design, Wohnkultur, 1950er-Jahre, 1960er-Jahre, Midcentury, Deutschland, USA, Fernsehen, Kulturgeschichte, Mediengeschichte, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung