Zeitschrift für Kulturmanagement: Kunst, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

Jg. 4, Heft 1: Kultur im Umbruch

Die jährlich in zwei Heften erscheinende, referierte »Zeitschrift für Kulturmanagement« initiiert und fördert eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Kulturmanagement im Hinblick auf eine methodologische und theoretische Fundierung des Faches. Das international orientierte Periodikum nimmt nicht nur ökonomische Fragestellungen, sondern ebenso sehr die historischen, politischen, sozialen und wirtschaftlichen Bedingungen und Verflechtungen im Bereich Kultur in den Blick. Explizit sind daher auch Fachvertreterinnen und -vertreter akademischer Nachbardisziplinen wie der Kultursoziologie und -politologie, der Kunst-, Musik- und Theaterwissenschaft, der Kunst- und Kulturpädagogik, der Wirtschaftswissenschaft etc. angesprochen, mit ihren Beiträgen den Kulturmanagementdiskurs kritisch zu bereichern.

Das Heft versammelt Beiträge mit dem Schwerpunkt »Kultur im Umbruch. Transformation von Systemen, Institutionen und Formaten«.

Inhalt

  1. Inhalt 2018/1

    Seiten 5 - 8
  2. Zur Einführung

    Seiten 9 - 20
  3. Die Neustrukturierung der Altersbeziehung kultureller Partizipation Ein Langzeitvergleich bundesweiter Bevölkerungsumfragen

    Seiten 23 - 52
  4. Audience development in the migratory society Insights for cultural institutions based on current research

    Seiten 55 - 70
  5. Rezeptionszentrierung als zentraler strategischer Managementansatz: Implikationen für Forschung, Produktentwicklung und Management

    Seiten 71 - 86
  6. Möglichkeiten und Grenzen kulturpolitischer Transformation am aktuellen Beispiel Thüringen

    Seiten 87 - 102
  7. Öffentliche Kulturförderung und ihre Nebenfolgen

    Seiten 103 - 118
  8. Die digitale Gretchenfrage - Wie hast du's mit Google?

    Seiten 119 - 132
  9. Stress in Music Managers and Artists: Pilot study on Czech and Slovak Students

    Seiten 133 - 144
  10. Historische Theaterpublikumsforschung. Ein Überblick über neue Untersuchungen

    Seiten 147 - 154
  11. Connected Audience Conference 2017, 14.-16. September 2017, Wien

    Seiten 155 - 158
  12. Patrick S. FÖHL, Patrick GLOGNER-PILZ: Kulturmanagement als Wissenschaft. Grundlagen - Entwicklungen - Perspektiven. Einführung für Studium und Praxis

    Seiten 161 - 165
  13. Gregory SHOLETTE: Delirium and Resistance: Activist Art and the Crisis of Capitalism

    Seiten 165 - 172
  14. Christiane SCHÜRKMANN: Kunst in Arbeit. Künstlerisches Arbeiten zwischen Praxis und Phänomen.

    Seiten 172 - 174
  15. Thomas RENZ: Nicht-Besucherforschung. Die Förderung kultureller Teilhabe durch Audience Development

    Seiten 174 - 179
  16. Michael HUBER: Musikhören im Zeitalter Web 2.0 - Theoretische Grundlagen und empirische Befunde

    Seiten 179 - 184
Mehr
34,99 € *

2018-08-20, 184 Seiten
ISBN: 978-3-8394-4268-5
Dateigröße: 2.36 MB

als Sofortdownload verfügbar

Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Steffen Höhne

Steffen Höhne, Hochschule für Musik Weimar/Friedrich-Schiller-Universität Jena, Deutschland

Julia Glesner

Julia Glesner, Fachhochschule Potsdam, Deutschland

Martin Tröndle

Martin Tröndle, Zeppelin-Universität Friedrichshafen, Deutschland

Autor_in(nen)
Steffen Höhne / Julia Glesner / Martin Tröndle (Hg.)
Buchtitel
Zeitschrift für Kulturmanagement: Kunst, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft Jg. 4, Heft 1: Kultur im Umbruch
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
184
ISBN
978-3-8394-4268-5
DOI
Warengruppe
3786
BIC-Code
KJM JPQB JNA
BISAC-Code
BUS041000 POL038000 EDU040000
THEMA-Code
KJM JPQB JNA
Erscheinungsdatum
2018-08-20
Themen
Kulturmanagement
Adressaten
Kulturmanagement, Kulturpolitik, Kultur- und Kunstwissenschaft, Kultursoziologie, Kulturpädagogik, Musikwissenschaft, Theaterwissenschaft, Wirtschaftswissenschaft sowie Praktiker_innen aus dem Kulturmanagement
Schlagworte
Kulturpolitik, Kulturförderung, Kulturvermittlung, Kunst, Kultur, Ökonomie, Management, Zeitschrift, Kulturmanagement, Kulturelle Bildung, Kulturwirtschaft, Museum

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung