Spiegelbilder des Klimawandels

Die Fotografie als Medium in der Umweltbildung

Wie kann eine umfassende Analyse von (Medien-)Bildern gelingen und (geographie-)didaktisch fruchtbar gemacht werden? Die Sensibilität für die (sozial-)raumkonstitutive Wirksamkeit visueller Medieninhalte ist in den letzten Jahren gestiegen, dennoch fehlt eine systematisch-methodische Entwicklung.

Im Anschluss an Klaus Sachs-Hombachs Verständnis von Bildern als wahrnehmungsnahen Zeichen führt Eva Nöthen phänomenologische und semiotische Ansätze zu einem integrativen Analyseinstrument zusammen. In einer Fallstudie zur Klimawandel-Berichterstattung werden Erkenntnispotentiale des Analyseinstruments aufgezeigt und Perspektiven auf dessen vermittlungspraktische Adaption eröffnet.

ca. 39,99 € *

2018-06-27, ca. 340 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4270-4

Dieser Artikel erscheint am 27. Juni 2018

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Eva Nöthen

Eva Nöthen, Goethe-Universität Frankfurt, Deutschland

Autor_in(nen)
Eva Nöthen
Buchtitel
Spiegelbilder des Klimawandels Die Fotografie als Medium in der Umweltbildung
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 340
Ausstattung
kart., zahlr. z.T. farb. Abb.
ISBN
978-3-8376-4270-4
Warengruppe
1662
BIC-Code
RGC RNT ABA JFD
BISAC-Code
SOC015000 ART009000 SOC052000
THEMA-Code
RGC RNT ABA JBCT
Erscheinungsdatum
2018-06-27
Auflage
1
Themen
Fotografie, Bildung, Bild, Raum
Adressaten
Geographie, Geographiedidaktik, Soziologie, Bildwissenschaften, Medienwissenschaft
Schlagworte
Raum, Bild, Medien, Geographie, Bildwissenschaft, Vermittlung, Klimawandel, Berichterstattung, Natur, Kulturgeographie, Humanökologie, Bildung

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung