Schulen weiterbauen

Strategische Entwicklung von Schulgebäudebeständen

Unterrichtspraktiken und soziale Beziehungen in den Schulen werden nicht zuletzt durch die vorherrschenden Gebäudestrukturen geprägt. Das stabile sozio-technische Regime der Schule, das auf dem Prinzip des Klassenzimmers und dem System Lehrer-Klasse beruht, kann nur langfristig und mithilfe einer Gesamtstrategie verändert werden. Dieser Aspekt ist besonders relevant, wenn es um die Modernisierung historischer Schulgebäude geht.

Doch wie kann eine Modernisierung geplant werden, die Fehlentwicklungen vermeidet und langfristig tragfähige Strategien ermöglicht? Maja Lorbek stellt die Szenario-Entwicklung als Planungsinstrument zur Schulmodernisierung vor. Anhand einiger Szenarien – wie etwa dem des »Kontrollierten Schulmarkts«, welches ein Schulsystem ohne staatliches Bildungsmonopol beschreibt, oder dem der »Differenzierten Schule« als Darstellung der Folgen bisheriger Praxis – wird die Tragfähigkeit des Instruments diskutiert.

35,00 € *

2020-04-06, 254 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4294-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer und gebunden in Deutschland. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Maja Lorbek

Maja Lorbek, Technische Universität Wien

Autor_in(nen)
Maja Lorbek
Buchtitel
Schulen weiterbauen Strategische Entwicklung von Schulgebäudebeständen
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
254
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung, 41 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-4294-0
DOI
Warengruppe
1584
BIC-Code
AM JNA
BISAC-Code
ARC010000 EDU036000
THEMA-Code
AM JNA
Erscheinungsdatum
2020-04-06
Auflage
1
Themen
Bildung, Architektur
Adressaten
Architektur, Facility Management, Gebäudelehre, Schulplanung und -politik
Schlagworte
Schulbau, Gebäudebestand, Altbaumodernisierung, Transition Theory, Architektur, Bildung, Bildungsforschung

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung