Geschriebene Freundschaft

Zu den Briefen Derridas

Jacques Derridas Verständnis von Freundschaft wird, so zeigt Nicola Tams, nicht nur in seinen veröffentlichten Texten, sondern vor allem in seinen Briefen deutlich. Ihre Studie untersucht eine Auswahl des Briefverkehrs Derridas (etwa mit Blanchot, Nancy, Bauchau, Ukai und Granel), verwebt die Ergebnisse mit Derridas Theorien der Freundschaft und zeigt, dass die vornehmlich in Briefen entwickelten Gedanken traditionellen Konzepten der Freundschaft in der Philosophiegeschichte nicht so fern sind.

29,99 € *

2018-06-12, 316 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4334-3

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Nicola Tams

Nicola Tams, Chemnitz/Lüneburg, Deutschland

Autor_in(nen)
Nicola Tams
Buchtitel
Geschriebene Freundschaft Zu den Briefen Derridas
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
316
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-4334-3
DOI
10.14361/9783839443347
Warengruppe
1526
BIC-Code
HPC HPCF7 HPS
BISAC-Code
PHI016000 PHI027000 PHI034000
THEMA-Code
QDH QDHR7 QDTS
Erscheinungsdatum
2018-06-12
Auflage
1
Themen
Sozialität
Adressaten
Philosophie, Literaturwissenschaft, Philologie, Kulturwissenschaft, Interkulturelle Kommunikation, Frankreichwissenschaften, Geschichte, Romanistik
Schlagworte
Derrida, Korrespondenz, Freundschaft, Liebe, Briefe, Frankreich, Phänomenologie, Blanchot, Nancy, Ukai, Granel, Sozialität, Französische Philosophiegeschichte, Dekonstruktion, Sozialphilosophie, Philosophiegeschichte, Philosophie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung