Körper Beratung

Beratungshandeln im Spannungsfeld von Körper, Leib und Normativität

Die transdisziplinäre Anthologie leistet die Sichtbarmachung theoretischer Perspektiven auf Beratung und Beratungshandeln sowohl im Modus körperlich-leiblicher als auch normativitätskritischer Analysen. Die Autor_innen orientieren sich an körpersoziologischen, leibphänomenologischen sowie an poststrukturalistischen und sozialphilosophischen Denkbewegungen, deren Beitrag für die Weiterentwicklung der Beratungswissenschaft ausgelotet wird. Dabei stehen verschiedene Dimensionen von Beratungswissen auf unterschiedlichen Abstraktionsebenen im Fokus. Der Bogen spannt sich von Friedrich Nietzsches genealogischer Leibphilosophie, Hannah Arendts Konzeption des Denkens, Sara Ahmeds Phänomenologie der (Des-)Orientierungen bis hin zu multimodalen Angeboten für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen sowie Methoden der leiborientierten Diagnostik und Impulsen zu einer rassismuskritischen und gender-queeren Beratungspraxis.

Kapitel-Übersicht

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 6
  2. Inhalt

    Seiten 7 - 10
  3. Körper Beratung: Beratungshandeln im Spannungsfeld von Körper, Leib und Normativität. Eine Einleitung

    Seiten 11 - 26
  4. I. Körper und Subjektverständnisse in der Beratung

    Beratung als somatisch-leibliche Subjektivierung(spraxis)

    Seiten 29 - 60
  5. Valenzen leiblicher Kommunikation zwischen Macht und Diversität

    Seiten 61 - 86
  6. Beratung als Verkörperung des Sozialen und als zwischenleiblicher Resonanzraum

    Seiten 87 - 106
  7. II. Embodiment und Leiblichkeit in der Beratung

    Zwischenleibliche Resonanz und Intersubjektivität in Beratung, Supervision und Coaching

    Seiten 109 - 122
  8. Multimodale, kontextbezogene psychosoziale Beratung bei somatischen Erkrankungen und körperlichen Beeinträchtigungen

    Seiten 123 - 138
  9. Das falsche Selbst. Zur Bedeutsamkeit von Embodiment und der sozialen Dimension für Beratung und Psychotherapie. Eine macht- und kognitivismuskritische Perspektive

    Seiten 139 - 164
  10. III. Normativitätskritik und Dekonstruktion (in) der Beratung

    Fluchtpunkt Resilienz? Psychosoziale Beratung unter neoliberalen Vorzeichen

    Seiten 167 - 182
  11. Das verletzbare Selbst. Zur Rolle von Macht und Anerkennung in Beratungskontexten aus bildungstheoretischer Sicht

    Seiten 183 - 196
  12. Glücksversprechen oder: Causes of pain are far from random. Beratung als Orientierung. Beratung als Normierung. Eine queer-phänomenologische Perspektive

    Seiten 197 - 218
  13. IV. Methoden (der Beratung)

    Die Arbeit mit Körperlandkarten. Ein leibphänomenologischer Zugang im Kontext der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie und Beratung

    Seiten 221 - 244
  14. Beratung als Praxis der Unterscheidung. Die Unterscheidungsidee von George Spencer Brown, angewandt auf Beratung für LGBTIQ und Geschlecht

    Seiten 245 - 272
  15. Wir sind immer auch die Anderen. Ein Essay über Körperlichkeit und Normativität im Mensch-Sein

    Seiten 273 - 280
  16. Poem and Picture: Wir sind die anderen

    Seiten 281 - 282
  17. V. Beratung (körper-) und sozialphilosophisch revisited

    Der vernünftige Leib bei Nietzsche (oder Beratung als Perspektivismus). Ein Essay

    Seiten 285 - 302
  18. Des/Orientierung - ein leiblich-somatisches Moment in (k)einer Beratungssituation

    Seiten 303 - 322
  19. Die Besänftigung des Subjekts Beratung und der utopische Körper

    Seiten 323 - 338
  20. Wege in die Einsamkeit. Eine perspektivische Erweiterung von Beratung im Rekurs auf Hannah Arendts Begriff der Einsamkeit

    Seiten 339 - 354
  21. Autorinnen und Autoren

    Seiten 355 - 362
Mehr
34,99 € *

30. Juli 2019, 362 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4412-8

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Bettina Wuttig

Bettina Wuttig, Philipps-Universität Marburg, Deutschland

Barbara Wolf

Barbara Wolf, SRH Hochschule Heidelberg, Deutschland

»Hinsichtlich einer machtsensiblen Perspektive eröffnet der Band einen erweiterten Ausgangsblick auf beraterische Professionalität. Der Sammelband stellt dahingehend einen wichtigen Beitrag zu den aktuellen Diskussionen dar.«
Jakob Christoph Will, www.socialnet.de, 10.01.2020
Autor_in(nen)
Bettina Wuttig / Barbara Wolf (Hg.)
Buchtitel
Körper Beratung Beratungshandeln im Spannungsfeld von Körper, Leib und Normativität
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
362
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung, 5 SW-Abbildungen, 3 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8376-4412-8
DOI
10.14361/9783839444122
Warengruppe
1729
BIC-Code
JHB JKSN JFSJ
BISAC-Code
SOC022000 SOC025000 SOC032000
THEMA-Code
JHB JKSN JBSF
Erscheinungsdatum
30. Juli 2019
Auflage
1
Themen
Geschlecht, Körper
Adressaten
Beratungswissenschaft, Soziale Arbeit, Soziologie, Psychologie, Erziehungswissenschaft, Bildungswissenschaft
Schlagworte
Beratung, Normativität, Körper, Leib, Macht, Differenz, Psychotherapie, Gender, Philosophie, Geschlecht, Sozialpädagogik, Gender Studies, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung