Komponieren in der Schule

Didaktische Perspektiven für den Musikunterricht

Musik wird im Unterricht in erster Linie hörend-rezipierend gelernt und gelehrt – oder reproduzierend zum Klingen gebracht. Das Komponieren hingegen ist in den Lehrplänen nicht vorzufinden. Sind die Kenntnisse, die es hierzu braucht, zu umfassend für den schulischen Alltag?

Die Beiträge dieses Bandes beleuchten aktuelle fachdidaktische Ansätze und zeichnen aus ihren unterschiedlichen Perspektiven ein umfassendes Bild der verschiedenen kompositionspädagogischen Praxen: Der Bogen reicht von elementaren Zugängen im Rahmen einer musikalischen Gestaltungsarbeit bis hin zu jenen Fragen, wie sich dieses »Elementare« der Musik am Kunstwerk zeigen lässt.

29,99 € *

2018-12-27, ca. 200 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4419-7

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Dezember 2018

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Jürgen Oberschmidt

Jürgen Oberschmidt, Pädagogische Hochschule Heidelberg, Deutschland

Autor_in(nen)
Jürgen Oberschmidt (Hg.)
Buchtitel
Komponieren in der Schule Didaktische Perspektiven für den Musikunterricht
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 200
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-4419-7
Warengruppe
1572
BIC-Code
JNA AB AVA
BISAC-Code
EDU036000 ART009000 MUS020000
THEMA-Code
JNA AB AVA
Erscheinungsdatum
2018-12-27
Auflage
1
Themen
Bildung, Musik
Adressaten
Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Musiktheorie, Pädagogik sowie Musiklehrer_innen
Schlagworte
Musikpädagogik, Komposition, Lernen, Kreativität, Schulmusik, Musik, Bildung, Bildungsforschung, Kunstpädagogik, Musikwissenschaft, Pädagogik

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung