Zeitschrift für interkulturelle Germanistik

10. Jahrgang, 2019, Heft 2: Poetiken des Übergangs

Das Themenheft der Zeitschrift für interkulturelle Germanistik, herausgegeben von Iulia-Karin Patrut, ist Poetiken des Übergangs gewidmet: Identitäten bilden seit der Antike den Stoff zahlreicher Texte. Die Erfahrung von Alterität und Nicht-Wissen wird in der Literatur an Begegnungsszenen, an Reise und Migration gebunden, die der Infragestellung des Eigenen oder aber der Selbstvergewisserung dienen können. Übergänge sind jedoch nicht nur ein Thema, sondern auch eine strukturbildende, poetische Qualität von Literatur. Von ihr gehen unterschätzte gesellschafts- und kulturpolitische Potenziale aus.

Das Themenheft versammelt Aufsätze von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Afrika, Asien, Südamerika und Europa, die sich exemplarisch oder systematisch mit Poetiken des Übergangs, mit transnationalem und interkulturellem Austausch befassen.

Kapitel-Übersicht

  1. Inhalt

    Seiten 3 - 6
  2. Editorial

    Seiten 7 - 8
  3. Schwerpunktthema: Poetiken des Übergangs

    Poetiken des Übergangs

    Seiten 11 - 22
  4. Krisenrhetorik und Legitimationsritual

    Seiten 23 - 38
  5. Zwischen Leben und Tod

    Seiten 39 - 52
  6. Revolution und Kanon – am Beispiel von Mazzinis Goethe-Rezeption

    Seiten 53 - 66
  7. Vom Übergang als Schutz gegen den Übergriff

    Seiten 67 - 80
  8. »Ihr müsst mit uns rechnen, mit unserer Andersartigkeit«

    Seiten 81 - 88
  9. Flucht und Exil

    Seiten 89 - 104
  10. Der Übergang als Reibung und Unbestimmtheit

    Seiten 105 - 114
  11. Literarisierter Migrationsbegriff und Balkanmimikry als europäische Herausforderung für die Komparatistik

    Seiten 115 - 128
  12. Migrierende Menschen – aktuelle Märchen

    Seiten 129 - 138
  13. Aus Literatur und Theorie

    Das Prinzip des Reisens ist auch das Prinzip des Fragens

    Seiten 141 - 148
  14. Theater – zum Staunen

    Seiten 149 - 150
  15. Forum

    Interkulturelle Germanistik reloaded – Pilotprojekt für NachwuchswissenschaftlerInnen

    Seiten 153 - 160
  16. Bericht zum Workshop Asien-Pazifik. Translokale Verbindungen und imaginäre Besetzungen (1. Juni 2019) an der University of Tokyo, Komaba

    Seiten 161 - 164
  17. Rezensionen

    Sandra Annika Meyer: Grenzenlose Mutterliebe? Die Mutter als Alteritätsfigur in ausgewählten transkulturellen Familiennarrativen der Gegenwartsliteratur. Aglaja Veteranyi – Zsuzsa Bánk – SAID

    Seiten 167 - 172
  18. Gesellschaft für interkulturell e Germanistik

    GiG-Preise 2018

    Seiten 175 - 176
  19. Dankesrede – Verleihung des Preises der Gesellschaft für interkulturelle Germanistik für erfahrene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler 2018 auf der Jahrestagung der GIG in Germersheim am 26. September 2019

    Seiten 177 - 182
  20. Autorinnen und Autoren

    Seiten 183 - 186
  21. Hinweise für Autorinnen und Autoren

    Seiten 187 - 188
Mehr
12,80 € *

2019-12-27, 190 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4460-9

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer und gebunden in Deutschland. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Wilhelm Amann

Wilhelm Amann, Université du Luxembourg, Luxemburg

Till Dembeck

Till Dembeck, Université du Luxembourg, Luxemburg

Dieter Heimböckel

Dieter Heimböckel, Université du Luxembourg, Luxemburg

Georg Mein

Georg Mein, Universität Luxemburg, Luxemburg

Gesine Lenore Schiewer

Gesine Lenore Schiewer, Universität Bayreuth, Deutschland

Heinz Sieburg

Heinz Sieburg, Université du Luxembourg, Luxemburg

Buchtitel
Zeitschrift für interkulturelle Germanistik 10. Jahrgang, 2019, Heft 2: Poetiken des Übergangs
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
190
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung, 2 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-4460-9
DOI
Warengruppe
3563
BIC-Code
DSB JFC
BISAC-Code
LIT004170 SOC022000 LIT000000
THEMA-Code
DSB JBCC
Erscheinungsdatum
2019-12-27
Auflage
1
Themen
Kultur, Sprache, Literatur
Adressaten
Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft, Sprachwissenschaft, Komparatistik, Migrationsforschung, Europaforschung
Schlagworte
Literatur, Kulturtransfer, Migration, Mehrsprachigkeit, Europa, Alterität, Poetik, Identität, Übergang, Sprache, Kultur, Germanistik, Interkulturalität, Allgemeine Literaturwissenschaft, Cultural Studies, Literaturwissenschaft, Zeitschrift

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung