Jeremy Bentham und Karl Marx

Zwei Perspektiven der Demokratie

Karl Marx' (1818-1883) Polemiken gegen das »Genie bürgerlicher Dummheit« Jeremy Bentham (1748-1832) sind weithin bekannt. Gegenstand seiner strategischen Attacken war jedoch weniger die Person Bentham selbst, sondern vielmehr die bürgerliche Marktgläubigkeit der Zeit, zu dessen Stammvater er Bentham als »Urphilister« stilisierte.

Jenseits seiner Polemik kam Marx aber tatsächlich zu einer ambivalenten Einschätzung von Benthams Utilitarismus. Beim systematischen Vergleich beider Autoren und deren Kritik an anti-demokratischen Zuständen deckt Gregor Ritschel viele gemeinsame Themen und Gedanken auf, die zusammengenommen eine neue, komplementäre Lesart zulassen.

39,99 € *

2018-09-12, 360 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4504-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Gregor Ritschel

Gregor Ritschel, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Deutschland

Autor_in(nen)
Gregor Ritschel
Buchtitel
Jeremy Bentham und Karl Marx Zwei Perspektiven der Demokratie
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
360
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-4504-0
DOI
10.14361/9783839445044
Warengruppe
1733
BIC-Code
JPA HPS HPC
BISAC-Code
POL010000 PHI019000 PHI009000
THEMA-Code
JPA QDTS QDH
Erscheinungsdatum
2018-09-12
Auflage
1
Themen
Politik
Adressaten
Politische Theorie, Ideengeschichte, Politikwissenschaft, Philosophie, Geschichte, Soziologie
Schlagworte
Jeremy Bentham, Karl Marx, Demokratie, Marxismus, Kapitalismus, Utilitarismus, Ideologie, Politische Theorie, Ideengeschichte, Politik, Politische Philosophie, Philosophiegeschichte, Politikwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung