Wahrnehmung – Ereignis – Materialität

Ein phänomenologischer Zugang für die Theaterdidaktik

In der germanistischen Literaturdidaktik etabliert sich mit der Theaterdidaktik jüngst eine neue Perspektive auf das Theater. In ihrem Mittelpunkt steht das Interesse an der Aufführungsdimension, um einen Umgang mit der Theateraufführung im Deutschunterricht zu ermöglichen.

In diesem Kontext modelliert Philipp Kamps erstmals einen phänomenologischen Zugang zur Theateraufführung auf der Grundlage der drei Säulen: Wahrnehmung, Ereignis und Materialität. Damit wird das Fundament für einen Unterricht gelegt, der die Wahrnehmung als Erkenntnisquelle ernst nimmt und seine Gegenstände von der Wahrnehmung her ergründet.

ca. 34,99 € *

2018-07-27, ca. 296 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4507-1

Dieser Artikel erscheint am 27. Juli 2018

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Philipp Kamps

Philipp Kamps, Westfälische Wilhelms-Universität, Münster, Deutschland

Autor_in(nen)
Philipp Kamps
Buchtitel
Wahrnehmung – Ereignis – Materialität Ein phänomenologischer Zugang für die Theaterdidaktik
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 296
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-4507-1
Warengruppe
1586
BIC-Code
AN
BISAC-Code
PER011020
THEMA-Code
ATD
Erscheinungsdatum
2018-07-27
Auflage
1
Themen
Theater, Bildung, Literatur
Adressaten
Theaterdidaktik, Theaterpädagogik, Theaterwissenschaft, Literatur- und Mediendidaktik, Literatur- und Medienwissenschaft
Schlagworte
Theater, Didaktik, Phänomenologie, Aufführung, Unterricht, Literatur, Bildung, Theaterpädagogik, Theaterwissenschaft, Allgemeine Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung