Hollywood im Zeitalter des Post Cinema

Eine kritische Bestandsaufnahme

Wenn von Hollywood die Rede ist, meint man mehr als nur einen abendfüllenden Spielfilm. Hollywood verkörpert eine bestimmte kulturelle Rolle des Kinos und kommt damit nicht nur als und im Film vor: Es kann auch durch seine Filme exemplarisch vorführen, was Kino sein kann. Doch was ist an Hollywood als einer zentralen Gestalt des Erzählkinos in Zeiten des post cinema immer noch interessant? Wie kann man über Hollywood nachdenken, ohne die Dichotomie zwischen europäischer Avantgarde und US-amerikanischer Unterhaltung zu reproduzieren? Und wie reagiert Hollywood auf die zunehmenden Serialisierungs- und Remedialisierungstechniken des Filmischen? Die Beiträge des Bandes geben Antworten.

34,99 € *

15. Januar 2020, 336 Seiten
ISBN: 978-3-8394-4520-4
Dateigröße: 3.36 MB

als Sofortdownload verfügbar

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Lisa Gotto

Lisa Gotto, Universität Wien, Österreich

Sebastian Lederle

Sebastian Lederle, Universität Wien, Österreich

»Lisa Gotto und Sebastian Lederle beweisen mit ihrem Sammelband eindrucksvoll, dass das Kino möglicherweise tot sein mag, der Hollywood-Film aber vermutlich selbstreflexiver, ästhetisch variabler und wirkmächtiger als jemals zuvor ist.«
Michael Burger, medienimpulse, 59/1 (2021)
»Ein anspruchsvoller und zum Nachdenken anregender Einblick in aktuelle filmwissenschaftliche Forschung.«
Lutz Granert, multimania magazin, 82 (2021)
»Das Buch [ist] dazu fähig, die Fragen rund um Hollywood als medial-kulturelles Dispositiv zu diskutieren und hinreichend zu beantworten.«
Isabelle Schlecht, www.merz-zeitschrift.de, 19.10.2020
O-Ton: »Ganz große Gesten, ganz große Gefühle – ganz großes Kino« – Lisa Gotto und Sebastian Lederle im Interview bei L.I.S.A. Wissenschaftsportal Gerda Henkel Stiftung am 14.07.2020.
http://bit.ly/3iXB3mu
»Klug angeordnete Beiträge über
Theoriefähigkeit, Welthaltigkeit und Kontextualisierung des ›Post
Cinema‹.«
Michael Braun, www.literaturkritik.de, 22.04.2020
»Ein hohes theoretisches Niveau.«
Hans Helmut Prinzler, www.hhprinzler.de, 31.03.2020
Besprochen in:
GMK-Newsletter, 2 (2020)
MEDIENwissenschaft, 1 (2021), Jan-Christopher Horak
Autor_in(nen)
Lisa Gotto / Sebastian Lederle (Hg.)
Buchtitel
Hollywood im Zeitalter des Post Cinema Eine kritische Bestandsaufnahme
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
336
Ausstattung
18 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8394-4520-4
DOI
10.14361/9783839445204
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD APFA
BISAC-Code
PER004030 SOC052000
THEMA-Code
JBCT ATF
Erscheinungsdatum
15. Januar 2020
Themen
Gesellschaft, Film, Popkultur
Adressaten
Filmwissenschaft, Medienwissenschaft, Kunstwissenschaft, Philosophie
Schlagworte
Hollywood, Film, Kino, Post Cinema, Philosophie, Ästhetik, Avantgarde, Unterhaltung, Popkultur, Gesellschaft, Medientheorie, Medienästhetik, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung