Komplexe Freiheit

Konfigurationsprobleme eines Menschenrechts in der globalisierten Moderne

Was kann Freiheit heute heißen? Ein soziologischer Blick auf Freiheit kann diese Frage nur vor dem Hintergrund der beiden fundamentalen Transformationen erörtern, denen sich gegenwärtige Gesellschaften ausgesetzt sehen: die Prozesse der Globalisierung und der Digitalisierung. Neue Begrenzungen von Freiheit durch Globalisierung und neue Entgrenzungen von Freiheit durch Digitalisierung setzen ambivalente und paradoxe Dynamiken in Gang, die zugleich eine Gefährdung der Demokratie darstellen. Nur eine Demokratie jedoch, die auch institutionell lernfähig ist und diese Lernfähigkeit zur Resilienz ausbaut, hat Chancen, politische Freiheit und damit auch die Freiheit des Individuums zu bewahren.

Nicht weniger als die Zukunft der Freiheit hängt davon ab, dass eine Konzeption von Freiheit entwickelt wird, welche die gesellschaftlichen Umbrüche des 21. Jahrhunderts reflektiert und daraus die Aufforderung zum Widerstand gegen neue Tendenzen der Negation von Freiheit folgert.

29,99 € *

2019-01-27, ca. 300 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4564-4

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Januar 2019

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Helmut Willke

Helmut Willke, Zeppelin-Universität, Friedrichshafen, Deutschland

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

Die aktuellen Bedrohungen der Freiheit sind tiefgreifend und erheblich. Auf der einen Seite Populismus, autoritäre Regime und blinder Nationalismus, auf der anderen Seite eine Aushöhlung von Freiheit und Selbstbestimmung durch digitale Dienste und Medien, neue Formen der Überwachung und Kontrolle. Damit ist die Freiheitstheorie gefordert, adäquatere Konzeptionen zu entwickeln, um zu verstehen, wie Freiheit auch im 21. Jahrhundert verstanden und geschützt werden kann.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Das Buch bietet eine politikwissenschaftlich und soziologisch begründete Freiheitstheorie. Es hebt sich von den klassischen und auch noch den meisten gegenwärtigen Freiheitstheorien ab, indem die Möglichkeit von Freiheit eng an die reale Ausgestaltung von Demokratie gekoppelt wird. Demokratie ist die grundlegende Voraussetzung für Freiheit. Die Besonderheit des Buches ist daher eine enge Verbindung von Demokratietheorie und Freiheitstheorie.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Die aktuelle Forschung zu Konzeptionen der Freiheit fokussiert einseitig auf die Ebene der Person und erklärt das Individuum als Fixpunkt der Freiheit. Sie vernachlässigt damit die organisationale und institutionelle Einbettung personaler Freiheit. Diese begrenzende und bedingende Einbettung ist umso gewichtiger, je stärker die gesellschaftlichen Suprastrukturen definieren, welche Grade und Räume der Freiheit für das Individuum überhaupt zugänglich sind.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Auf der einen Seite mit Habermas, Höffe und Pettit als theoretische Kontrahenten, um deren einseitigen Fokus auf Personen und die Vernachlässigung der politischen Dimension zu debattieren. Auf der anderen Seite mit jungen Menschen, die intensiv digitale Medien und Dienste nutzen, um zu hören, wie sie selbst die Begrenzungen und Bedrohungen von Freiheit durch Digitalisierung, Big Data, Videoüberwachung, Verwertung persönlicher Daten etc. verstehen und einschätzen.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Eine demokratietheoretisch fundierte Freiheitstheorie, welche Dynamik und Komplexität globalisierter Wissensgesellschaften ernst nimmt.

Autor_in(nen)
Helmut Willke
Buchtitel
Komplexe Freiheit Konfigurationsprobleme eines Menschenrechts in der globalisierten Moderne
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 300
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-4564-4
Warengruppe
1722
BIC-Code
JHBA JFFS
BISAC-Code
SOC026000 POL010000 POL033000
THEMA-Code
JHBA GTQ
Erscheinungsdatum
2019-01-27
Auflage
1
Themen
Globalisierung, Gesellschaft, Politik
Adressaten
Soziologie, Politikwissenschaft, Philosophie, Global Governance sowie die interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Freiheit, Freiheitstheorie, Ethik, Politische Steuerung, Demokratietheorie, Kontingenz, Gesellschaft, Politik, Globalisierung, Soziologische Theorie, Politische Soziologie, Systemtheorie, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung