Träume der Gewalt

Studien der Unverhältnismäßigkeit zu Texten, Filmen und Fotografien. Nationalsozialismus – Kolonialismus – Kalter Krieg

Die Gewalt, die in der Kolonialzeit, im »Dritten Reich« und im Kalten Krieg schrittweise alle bis dahin bekannten Maße sprengte, erfordert ein Nachdenken, das diesem Unmaß Rechnung trägt. Anne D. Peiter präsentiert den Versuch, »unverhältnismäßig« zu lesen – und zwar auf quasi-juristische Weise. Scheinbar banale Details, die die kolonialen Massaker, den Genozid an den europäischen Juden sowie die Planung von Atomkriegen begleiteten, treten anhand unterschiedlichster Texte, Filme und Fotos ins Blickfeld. Das Ziel: durch Analysen von größter Genauigkeit das Kleinste zu neuer Erkennbarkeit zu vergrößern.

Kapitel-Übersicht

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhaltsübersicht

    Seiten 5 - 6
  3. Teil 1: Nationalsozialismus

    Danksagung

    Seiten 11 - 12
  4. I. Zur Einleitung: Unverhältnismäßige Lektüren

    Seiten 13 - 40
  5. II. Der erste Traum: Zugreisen in die Vernichtung

    Seiten 41 - 214
  6. III. Der zweite Traum: Mit der Eisenbahn in den Ritualmord

    Seiten 215 - 270
  7. IV. Der dritte Traum: Geschichten von Vertreibung

    Seiten 271 - 352
  8. V. Statt einer Zusammenfassung: Züge, Puppen, Gleise heute

    Seiten 353 - 380
  9. Teil 2: Kolonialismus

    I. Zur Einleitung: Nachträumen des Unverhältnismäßigen

    Seiten 385 - 432
  10. II. Der vierte Traum: Koloniale Gewaltherrschaft

    HERRSCHAFTSTRÄUME- GLISSANDO DER ANIMALITÄT

    Seiten 433 - 537
  11. DER UNDURCHDRINGLICHE BUSCH- SECHSTE UNVERHÄLTNISMÄSSIGKEIT SCHLAFKRANKHEIT

    Seiten 537 - 678
  12. III. Statt einer Zusammenfassung: Ständer und Exoskelett. Überlegungen zur Figur des Trägers in Becketts En attendant Godot

    Seiten 679 - 730
  13. Träume der Gewalt Teil 3: Kalter Krieg

    I. Zur Einleitung: Methodik und inhaltlicher Überblick

    Seiten 735 - 774
  14. II. Der fünfte Traum: Das atomare Inferno

    DIE TERMITEN ALS WELT DES ATOMS- ZWEITE UNVERHÄLTNISMÄSSIGKEIT: ATOMARE TERMITEN UND STRAHLENDER TOD

    Seiten 775 - 841
  15. DRITTE UNVERHÄLTNISMÄSSIGKEIT: TERMITEN UND DAS PROBLEM DER RADIOAKTIVITÄT-STRAHLENKRANKE ALS BOMBE

    Seiten 842 - 902
  16. VIERTE UNVERHÄLTNISMÄSSIGKEIT: GERUCHLOSIGKEIT UND POMPEJI-IM SAUGRAUM KOMMENDER STILLE

    Seiten 903 - 988
  17. III. Der sechste Traum: Fallbeil auf Knopfdruck

    Seiten 989 - 996
  18. IV. Statt einer Zusammenfassung: Lösungen des Sowieso

    Seiten 997 - 1048
  19. Bibliographie

    Seiten 1049 - 1084
  20. Register

    Seiten 1085 - 1092
  21. Inhaltsverzeichnis

    Seiten 1093 - 1102
Mehr
114,99 € *

2020-01-09, 1104 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4567-5

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Anne D. Peiter

Anne D. Peiter, Université de La Réunion, Frankreich

Autor_in(nen)
Anne D. Peiter
Buchtitel
Träume der Gewalt Studien der Unverhältnismäßigkeit zu Texten, Filmen und Fotografien. Nationalsozialismus – Kolonialismus – Kalter Krieg
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
1104
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung, 129 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-4567-5
DOI
Warengruppe
1510
BIC-Code
JFC DSB JFD APFA
BISAC-Code
SOC022000 LIT000000 PER004030
THEMA-Code
JBCC DSB JBCT ATF
Erscheinungsdatum
2020-01-09
Auflage
1
Themen
Literatur, Erinnerungskultur
Adressaten
Germanistik, Komparatistik, Geschichtswissenschaft, Philosophie, Medien- und Filmwissenschaft, Kulturwissenschaft, Romanistik, Amerikanistik
Schlagworte
Nationalsozialismus, Kolonialismus, Kalter Krieg, Gewalt, Kulturgeschichte, Massaker, Genozid, Atomkrieg, Erinnerungskultur, Literatur, Allgemeine Literaturwissenschaft, Film, Kulturtheorie, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung