Heimat global

Modelle, Praxen und Medien der Heimatkonstruktion

Wie steht es um den Heimat-Begriff im Kontext der Globalisierung? Die Beiträge des Bandes erörtern nicht nur die unterschiedlichen Darstellungs- und Aktualisierungsformen, sondern auch das vielfältige heuristische und praxeologische Potential von »Heimat«. Als Beitrag zur Klärung einer gegenwärtig in Europa und vor allem in Deutschland viel diskutierten Frage definiert das Buch den Heimat-Begriff jenseits von identitären und nationalen Vereinnahmungen als einen Modus der nachhaltigen Weltbeziehung und der Zugehörigkeit neu – und macht ihn so für politisch-gesellschaftliche Entwürfe dienstbar.

49,99 € *

20. Mai 2019, 456 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4588-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Edoardo Costadura

Edoardo Costadura, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Deutschland

Klaus Ries

Klaus Ries, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Deutschland

Christiane Wiesenfeldt

Christiane Wiesenfeldt, Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar/Friedrich-Schiller-Universität Jena, Deutschland

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

›Heimat‹ ist ein Schlüsselbegriff für das Verständnis der gegenwärtigen sozialen und politischen Verfassung Deutschlands und Europas. Im Begriff ›Heimat‹ verdichten sich brisante Fragen des zivilen Zusammenlebens sowohl auf sozialer als auch auf ökologisch-globaler Ebene.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Das Buch eröffnet neue Perspektiven zur Erschließung eines modernen, transnationalen und globalen Heimatverständnisses.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Das Thema berührt einige der zentralen und gegenwärtig vieldiskutierten Fragen der Geistes- und Sozialwissenschaften: Wie lässt sich unter den heutigen globalisierten Lebensbedingungen ein menschengerechtes Weltverhältnis beschreiben, sicherstellen oder herstellen? Wie verschieben sich in diesem Zusammenhang die Nahtstellen zwischen Eigenem und Fremdem, Tradition und Innovation, Lokalem und Globalem?

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Mit Politikern und Mitbürgern, v.a. aber mit jungen Menschen.

5. Ihr Buch in einem Satz:

»Heimat global« will ›Heimat‹ nicht als etwas Abgeschlossenes, sondern als ein gemeinschaftlich stets neu zu gestaltendes Projekt verstehen.

»Der Band macht deutlich, wo und mit welchen Inhalten das Wort ›Heimat‹ verknüpft wird (oder: werden kann), und dass die Analyse dieser Verknüpfungen Forschungsperspektiven zu eröffnen vermag.«
Jens Jäger, Historische Zeitschrift, 311 (2020)
»Der Band zeichnet sich durch die hohe Qualität seiner sehr diversen Beiträge aus, die das derzeit viel diskutierte Schlüsselthema Heimat um eben das bereichern, was Universität leisten kann: einen Gegenstand, ein Feld in den Blick zu nehmen und in nachvollziehbaren Schritten die Dimensionen auszuloten, die sich aus der jeweiligen Fragestellung ergeben.«
Simone Egger, Bayerisches Jahrbuch für Volkskunde, 30.06.2020
»Ein Verdienst des kapitalen Sammelbandes ist die Zusammenstellung sehr unterschiedlicher aktueller Zugänge zum Thema Heimat, neben historischen, soziologischen und politikwissenschaftlichen sind dies auch rechtswissenschaftliche und kulturwissenschaftliche Betrachtungen.«
Christine Wingert, Kulturpolitische Mitteilungen, 1 (2020)
»Der empfehlenswerte Band, der als inspirierender Steinbruch für die Beschäftigung mit Praxisfeldern beim Thema Heimat genutzt werden kann, ist keine ›to go‹-Lektüre. Er fordert den Leser heraus.«
Ulrich Klemm, forum erwachsenenbildung, 1 (2020)
»Den Herausgebern [ist] ein wichtiger Beitrag zur Rationalisierung der oftmals emotional geführten Debatte gelungen, der von politisch und kulturwissenschaftlich Interessierten verdient gelesen zu werden.«
Marcel Remme, www.lehrerbibliothek.de, 03.08.2019
Besprochen in:
www.socialnet.de, 15.08.2019, Jos Schnurer
Stadt und Raum, 4 (2019)
German Historical Institute London Bulletin, 1 (2020), Juliane Bauer
AKP, 6 (2020), Herbert Klemisch
Buchtitel
Heimat global Modelle, Praxen und Medien der Heimatkonstruktion
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
456
Ausstattung
kart., Klebebindung, 10 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-4588-0
DOI
10.14361/9783839445884
Warengruppe
1729
BIC-Code
JFC HBTB JFFS
BISAC-Code
SOC022000 HIS054000 POL033000 SOC026000
THEMA-Code
JBCC NHTB GTQ
Erscheinungsdatum
20. Mai 2019
Auflage
1
Themen
Gesellschaft, Kultur, Globalisierung
Adressaten
Kulturwissenschaft, Politikwissenschaft, Soziologie, Geschichtswissenschaft, Theologie, Rechtswissenschaft, Literaturwissenschaft, Musikwissenschaft, Filmwissenschaft, Architektur, Geographie
Schlagworte
Heimat, Globalisierung, Integration, Nachhaltigkeit, Gesellschaft, Recht, Musik, Film, Literatur, Kultur, Kultursoziologie, Kulturgeschichte, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung