Kreativität im künstlerischen Gestaltungsprozess

Entwurf einer systemtheoretischen Definition

Dass der Begriff »Kreativität« mit dem künstlerischen Gestaltungsprozess verknüpft ist, scheint eine kaum hinterfragte Selbstverständlichkeit. Da durch die gestiegene Relevanz und die veränderte Funktion der Kreativität in Wissenschaft und Gesellschaft ihre Bedeutung jedoch immer wieder neu verhandelt wird, muss auch die Verbindung zwischen Kreativität und Kunst mit ihren Bedingungen und Funktionen neu gedacht werden.

Florian Pfab nähert sich der »Kreativität« aus einer begriffsanalytischen Perspektive. Mit den Mitteln der Systemtheorie entwirft er eine Definition, die den Forderungen an den Begriff zwischen Schöpfermythos und evolutionärem Prinzip mit Blick auf den künstlerischen Gestaltungsprozess gerecht wird.

39,99 € *

26. November 2018, 324 Seiten
ISBN: 978-3-8394-4589-1
Dateigröße: 13.54 MB

als Sofortdownload verfügbar

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Florian Pfab

Florian Pfab, Regensburg, Deutschland

»Der Verdienst des [...] Buches liegt darin, den psychologischen Kreativitätsbegriffen ein fachspezifisches Modell entgegenzustellen, das die gestalterische Praxis überhaupt erfassen kann.«
Joachim Krautz, Kunst+Unterricht, 437/438 (2019)
Autor_in(nen)
Florian Pfab
Buchtitel
Kreativität im künstlerischen Gestaltungsprozess Entwurf einer systemtheoretischen Definition
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
324
Ausstattung
28 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8394-4589-1
DOI
10.14361/9783839445891
Warengruppe
1581
BIC-Code
AB JHBA ABA
BISAC-Code
ART009000 SOC026000
THEMA-Code
AB JHBA ABA
Erscheinungsdatum
26. November 2018
Themen
Bildung, Kunst
Adressaten
Kunstwissenschaft, Kunstpädagogik, Soziologie, Philosophie
Schlagworte
Kreativität, Kunst, Systemtheorie, Konstruktivismus, Zufall, Wert, Definition, Bildung, Kunstpädagogik, Kunsttheorie, Kunstsoziologie, Kunstwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung