Cultural Governance in Österreich

Eine interpretative Policy-Analyse zu kulturpolitischen Entscheidungsprozessen in Linz und Graz

Wie kann Kulturpolitik so gestaltet werden, dass Entscheidungsprozesse in Übereinstimmung mit Kriterien einer deliberativen und partizipativen Demokratie umgesetzt werden?

Anhand eines mehrschichtigen methodischen Zugangs untersucht Anke Simone Schad Entscheidungsprozesse zur Kulturförderung in Linz und Graz. Die Ergebnisse der analytisch komplexen und interpretativ dichten Studie sind ernüchternd, aber nicht überraschend: Cultural Governance ist in Österreich schwach ausgeprägt. Das Buch bietet Inspiration und praktische Hinweise, wie gutes Regieren im Kultursektor idealerweise aussehen könnte.

39,99 € *

2019-04-27, ca. 340 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4621-4

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. April 2019

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Anke Simone Schad

Anke Simone Schad, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Österreich

Autor_in(nen)
Anke Simone Schad
Buchtitel
Cultural Governance in Österreich Eine interpretative Policy-Analyse zu kulturpolitischen Entscheidungsprozessen in Linz und Graz
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 340
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-4621-4
Warengruppe
1731
BIC-Code
JPQB JPR
BISAC-Code
POL038000 POL020000
THEMA-Code
JPQB JPR
Erscheinungsdatum
2019-04-27
Auflage
1
Themen
Kultur, Politik
Adressaten
Kulturpolitik, Soziologie sowie Praktiker_innen in den Bereichen der Kommunalpolitik, Kulturförderung und im Kulturmanagement
Schlagworte
Kulturpolitik, Linz, Graz, Europäische Kulturhauptstadt, Demokratie, Cultural Governance, Österreich, Kultur, Politik, Kommunalpolitik, Politikwissenschaft
Bibliotheksnetzwerk transcript Open Library Politikwissenschaft 2019

Banner Open Library Politikwissenschaften bei transcript

 
  • Logo NOAKicon
 
Die freie Verfügbarkeit der E-Book-Ausgabe dieser Publikation wurde ermöglicht durch den Fachinformationsdienst Politikwissenschaft POLLUX und ein Netzwerk wissenschaftlicher Bibliotheken zur Förderung von Open Access in den Sozial- und Geisteswissenschaften.

  • icon
 

Mitglieder des Bibliotheksnetzwerks transcript Open Library Politikwissenschaft 2019

  • icon icon icon
  •  
  • icon icon icon
  •  
  • icon icon icon
  •  
  • icon icon icon
  •  
  • icon icon icon
  •  
  • icon icon icon
  •  
  • icon icon icon
  •  
  • icon icon icon
  •  
  • icon icon icon
  •  
  • icon icon icon
  •  
  • icon icon icon
  •  
  • icon icon icon
  •  
  • icon icon icon
  •  
  • icon icon icon
  •  
  • icon
 

Sponsoring Light

  • icon icon
 

Weitere Informationen zur transcript Open Library Politikwissenschaft 2019

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung