Digitalität und Privatheit

Kulturelle, politisch-rechtliche und soziale Perspektiven

Datenschutz bleibt ein umkämpftes Thema im Kontext der voranschreitenden Digitalisierung. Die Beiträge des Bandes gehen der Frage nach, welche Formen Privatheit in einer digitalen Gesellschaft annehmen kann und welche Chancen und Risiken dabei entstehen. Dabei ergeben sich medienkulturelle Fragestellungen nach den Normierungsmustern hinter digitalen Anwendungen sowie die Notwendigkeit, digitale Nutzungsszenarien zu analysieren, einzuordnen und zu bewerten.

Der interdisziplinäre Band versammelt kultur-, sozial-, medien-, rechts- und politikwissenschaftliche Perspektiven.

39,99 € *

2019-06-27, ca. 370 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4661-0

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Juni 2019

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Christian Aldenhoff

Christian Aldenhoff, Universität Passau, Deutschland

Lukas Edeler

Lukas Edeler, Universität Passau, Deutschland

Martin Hennig

Martin Hennig, Universität Passau, Deutschland

Jakob Kelsch

Jakob Kelsch, Universität Passau, Deutschland

Lea Raabe

Lea Raabe, Universität Passau, Deutschland

Felix Sobala

Felix Sobala, Universität Passau, Deutschland

Buchtitel
Digitalität und Privatheit Kulturelle, politisch-rechtliche und soziale Perspektiven
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 370
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-4661-0
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD JFC
BISAC-Code
SOC052000 SOC022000
THEMA-Code
JBCT1 JBCC
Erscheinungsdatum
2019-06-27
Auflage
1
Themen
Kultur, Medien, Politik, Internet
Adressaten
Kulturwissenschaften, Literaturwissenschaft, Medienwissenschaft, Pädagogik, Philosophie, Jura, Politik- und Sozialwissenschaften
Schlagworte
Digitalisierung, Privatheit, Kultur, Medien, Recht, Datenschutz, Internet, Digitale Medien, Cultural Studies, Medienästhetik, Mediensoziologie, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung