Die »griechische Kolonisation«

Ihr Bild in der Antike und der modernen altertumswissenschaftlichen Forschung

»Wie Ameisen oder Frösche um einen Teich« (gemäß Platon) oder »die größte Leistung der Hellenen« (so Ernst Curtius) – das moderne Bild der »griechischen Kolonisation« ist das Resultat einer doppelten Konstruktion: Die erste Ebene ist das antike Wissen zum Phänomen der vom Ägäisraum ausgehenden Besiedelung der Mittel- und Schwarzmeerküsten zwischen dem 8. und 6. Jahrhundert v. Chr. Seine Überreste wurden dann in der Moderne auf der zweiten Ebene zum historischen Objekt verarbeitet: der »griechischen Kolonisation«.

Martin Mauersberg geht der Entwicklung des Wissens auf beiden Ebenen nach. Er ermittelt seine zeitbezogenen Bedingtheiten und somit auch, inwieweit die antiken Quellen Basis einer historischen Rekonstruktion sein können.

44,99 € *

2019-06-27, ca. 384 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4689-4

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Juni 2019

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Martin Mauersberg

Martin Mauersberg, Universität Innsbruck, Österreich

Autor_in(nen)
Martin Mauersberg
Buchtitel
Die »griechische Kolonisation« Ihr Bild in der Antike und der modernen altertumswissenschaftlichen Forschung
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 384
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung
ISBN
978-3-8376-4689-4
Warengruppe
1558
BIC-Code
HBJD PDX HBLA
BISAC-Code
HIS010000 SCI034000 HIS002000
THEMA-Code
NHD PDX NHC
Erscheinungsdatum
2019-06-27
Auflage
1
Themen
Kulturgeschichte
Adressaten
Alte Geschichte, Geschichte, Kolonialgeschichte, Geschichtsphilosophie
Schlagworte
Kolonisation, Griechische Kolonisation, Wissensgeschichte, Rezeptionsgeschichte, Mittelmeer, Ägäis, Antike, Kulturgeschichte, Europäische Geschichte, Wissenschaftsgeschichte, Antike Geschichte, Geschichtswissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung