Transformationen Europas im 20. und 21. Jahrhundert

Zur Ästhetik und Wissensgeschichte der interkulturellen Moderne

Die Transformationsgeschichte Europas lässt sich nicht ausschließlich von den großen Brüchen der politischen Geschichte herschreiben. Komplementär dazu – doch bislang wenig berücksichtigt – ist auch »Europa« eine historisch variable Reflexionskategorie literarischer Kommunikations- und Aushandlungsprozesse.

Die Beiträge des Bandes zeigen, dass Wahrnehmung, Denken und Darstellungsweisen von interkulturellen Transfers über die Binnen- und Außengrenzen Europas hinweg geprägt waren, und untersuchen u.a. die Relevanz von interkulturellen Ähnlichkeitsrelationen für Transformationen Europas.

39,99 € *

2019-11-27, ca. 398 Seiten
ISBN: 978-3-8394-4698-0

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. November 2019

Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Wolfgang Johann

Wolfgang Johann, Europa-Universität Flensburg, Deutschland

Iulia-Karin Patrut

Iulia-Karin Patrut, Europa-Universität Flensburg, Deutschland

Reto Rössler

Reto Rössler, Europa-Universität Flensburg, Deutschland

Buchtitel
Transformationen Europas im 20. und 21. Jahrhundert Zur Ästhetik und Wissensgeschichte der interkulturellen Moderne
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 398
Ausstattung
12 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8394-4698-0
Warengruppe
1562
BIC-Code
DSB JFC HBTB
BISAC-Code
LIT000000 SOC022000 HIS054000
THEMA-Code
DSB JBCC NHTB
Erscheinungsdatum
2019-11-27
Themen
Kulturgeschichte, Literatur, Europa
Adressaten
Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaften, Interkulturalitätsforschung, Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Europa-Studien
Schlagworte
Interkulturalität, Europa, Ästhetik, Ähnlichkeit, Diversität, Transformation, Literatur, Kulturgeschichte, Allgemeine Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung