»Wahlfreiheit« erwerbstätiger Mütter und Väter?

Zur Erwerbs- und Sorgearbeit aus intersektionaler Perspektive

Der deutsche Wohlfahrtsstaat hat sich gewandelt – und mit ihm seine Familienpolitik. Doch die vordergründigen Fortschritte und Gleichstellungsgewinne erreichen nicht alle Mütter und Väter gleichermaßen: Zentral für die »Wahlfreiheit« von Eltern bei der Gestaltung von Erwerbs- und Sorgearbeit ist und bleibt ihre soziale Positionierung nach Geschlecht, Klasse und Ethnizität.

Durch die Verknüpfung einer intersektionalen Perspektive mit Wohlfahrtsstaatenforschung zeigt Katrin Menkes Studie, wie soziale Ungleichheiten zwischen Müttern und Vätern gegenwärtig (re-)produziert und legitimiert werden. Dabei fällt auf: statt als Sorgetragende werden Mütter und Väter von der Familien- und Sozialpolitik primär als Wirtschaftssubjekte adressiert.

39,99 € *

2019-06-27, ca. 320 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4709-9

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Juni 2019

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Katrin Menke

Katrin Menke, Universität Duisburg-Essen, Deutschland

Autor_in(nen)
Katrin Menke
Buchtitel
»Wahlfreiheit« erwerbstätiger Mütter und Väter? Zur Erwerbs- und Sorgearbeit aus intersektionaler Perspektive
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 320
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-4709-9
Warengruppe
1729
BIC-Code
JHBK JHBL JKS
BISAC-Code
SOC026010 SOC026000 POL029000
THEMA-Code
JHBK JHBL JKS
Erscheinungsdatum
2019-06-27
Auflage
1
Themen
Gesellschaft, Politik, Arbeit, Familie
Adressaten
Soziologie, Politikwissenschaften, Gender Studies, Queer Studies sowie Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte
Schlagworte
Familienpolitik, Soziale Ungleichheiten, Intersektionalität, Sorgearbeit, Gleichstellung, Familie, Sozialpolitik, Sozialstaat, Wohlfahrtsstaat, Erwerbsarbeit, Arbeit, Gesellschaft, Familiensoziologie, Arbeits- und Industriesoziologie, Lebensstil, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung