Uninformative Information

Informationsübertragung als irreführende Leitmetapher der Informationsgesellschaft

Die irreführende technologische Metapher der Informationsübertragung impliziert paradoxerweise uninformative Information. Dem steht jener Informationsbegriff gegenüber, der mit Wissen und Verstehen assoziiert ist. Informativ wird etwas nicht wegen etwas Übertragenem, sondern in Relation zu Interessen und Befähigungen verstehender Wesen. Jakob Krebs zeigt, dass ein aufgeklärtes Selbstverständnis der Informationsgesellschaft somit einer genaueren Bestimmung von Informativität bedarf. Die ist nicht nur philosophisch aufschlussreich, sondern auch für alle Praktiken des Kommunizierens, Lernens und Lehrens. Denn Information lässt sich genauso wenig übertragen wie sich eine Grippe ausschwitzen lässt.

39,99 € *

10. September 2019, 324 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4738-9

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Jakob Krebs

Jakob Krebs, Goethe-Universität Frankfurt, Deutschland

Autor_in(nen)
Jakob Krebs
Buchtitel
Uninformative Information Informationsübertragung als irreführende Leitmetapher der Informationsgesellschaft
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
324
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung, 2 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-4738-9
DOI
10.14361/9783839447383
Warengruppe
1521
BIC-Code
JFD HP HPS JNA
BISAC-Code
SOC052000 PHI019000 EDU040000
THEMA-Code
JBCT QD QDTS JNA
Erscheinungsdatum
10. September 2019
Auflage
1
Themen
Medien, Sprache
Adressaten
Philosophie, Pädagogik, Kommunikationswissenschaft, Medienwissenschaft, Soziologie, Politologie, Anthropologie
Schlagworte
Informationsgesellschaft, Informativität, Metapherntheorie, Internet, Informationsphilosophie, Kommunikation, Wissen, Verstehen, Übertragung, Selbstverständnis, Medien, Sprache, Medienphilosophie, Politische Philosophie, Bildungstheorie, Philosophie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung