Deutsche Auslandsschulen in Spanien

Auswärtige Kulturpolitik zwischen Konflikt und Kooperation

Seit ihrer Gründung stehen die Deutschen Auslandsschulen in Spanien in einem vielschichtigen Spannungsverhältnis: Sie spiegeln nicht nur politische und gesellschaftliche Veränderungen wider, sondern sind als Vermittler deutscher Werte eine wichtige Instanz der Auswärtigen Kulturpolitik. Mit sieben anerkannten Einrichtungen besitzt Spanien eine Sonderrolle im Auslandsschulwesen. Dominik Herzner zeichnet chronologisch ihre Geschichte nach und zeigt dabei Konflikte, Brüche und Kontinuitäten in ihrer Rolle als transnationaler Bildungsraum auf.

49,99 € *

2019-03-27, ca. 380 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4759-4

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. März 2019

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Dominik Herzner

Dominik Herzner, Deutschland

Autor_in(nen)
Dominik Herzner
Buchtitel
Deutsche Auslandsschulen in Spanien Auswärtige Kulturpolitik zwischen Konflikt und Kooperation
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 380
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-4759-4
Warengruppe
1559
BIC-Code
HBTB JNA HBJD
BISAC-Code
HIS054000 EDU016000 HIS014000
THEMA-Code
NHTB JNB NHD
Erscheinungsdatum
2019-03-27
Auflage
1
Themen
Kulturgeschichte, Bildung
Adressaten
Geschichtswissenschaften, Historische Bildungswissenschaften, Pädagogik, Gesellschaftswissenschaften, Kulturpolitik
Schlagworte
Auslandsschule, Auswärtige Kulturpolitik, Spanien, Auslandsdeutsche, Bildungsraum, Kulturvermittlung, Kulturgeschichte, Bildung, Bildungsgeschichte, Deutsche Geschichte, Pädagogik, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung