Konfliktfeld Fluchtmigration

Historische und ethnographische Perspektiven

Migration ist in den letzten Jahren zu einem der zentralen Felder gesellschaftlicher Selbstverständigung avanciert. Das unvorhergesehene Eintreffen von Flüchtenden im Spätsommer 2015 hat sowohl neue Formen der Regulierung von Migration angestoßen als auch Dynamik in politische Positionierungen und Bewegungen gebracht. Die Migrationsforschung steht aktuell vor der Aufgabe, Flucht nicht als isoliert zu erforschendes Phänomen, sondern als konstitutives Element von Gesellschaft sichtbar zu machen. Der Band versammelt Beiträge verschiedener Disziplinen, die diese Herausforderung in der Rekonstruktion gegenwärtiger und historischer gesellschaftlicher Aushandlungen annehmen.

34,99 € *

2019-09-12, 326 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4766-2

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Reinhard Johler

Reinhard Johler, Universität Tübingen, Deutschland

Jan Lange

Jan Lange, Universität Tübingen, Deutschland

Besprochen in:
Wissenschaft und Frieden, 4 (2019)
Autor_in(nen)
Reinhard Johler / Jan Lange (Hg.)
Buchtitel
Konfliktfeld Fluchtmigration Historische und ethnographische Perspektiven
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
326
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung
ISBN
978-3-8376-4766-2
DOI
Warengruppe
1729
BIC-Code
JFFD JFFN JHMC
BISAC-Code
SOC007000 SOC002010
THEMA-Code
JBFG JBFH JHMC
Erscheinungsdatum
2019-09-12
Auflage
1
Themen
Flucht, Migration
Adressaten
Empirische Kulturwissenschaft, Europäische Ethnologie, Geschichtswissenschaft, Soziologie, Geografie
Schlagworte
Migration, Ethnografie, Flucht, Fluchtmigration, Zivilgesellschaft, Konflikt, Zuwanderung, Migrationspolitik, Recht, Gesellschaft, Flüchtlingsforschung, Kulturanthropologie, Kulturwissenschaft, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung