Designästhetik

Theorie und soziale Praxis

Design ist allgegenwärtig – es durchtränkt gleichsam das Leben, oftmals unbewusst, doch immer durchscheinend und folgenhaft. Es ist Bestandteil des Habitus und unverzichtbarer Teil einer jeden Identität. Selbst im bewussten Verzicht auf Design kommt eine spezifische Designästhetik zum Ausdruck, die anders sein möchte. Doch welche Normierungen greifen hier und dienen als Orientierung für Absetzbewegungen? Dies zeigt sich vor allem in der Prägung durch massenmediale Diskurse.

Die Beiträge des Bandes entwickeln zu diesem zentralen Dispositiv einen theoretischen wie praktischen Rahmen und reflektieren Indikatoren für entsprechende Leistungen.

29,99 € *

2020-02-27, ca. 250 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4775-4

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Februar 2020

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Oliver Ruf

Oliver Ruf, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Deutschland

Stefan Neuhaus

Stefan Neuhaus, Universität Koblenz-Landau, Deutschland

Autor_in(nen)
Oliver Ruf / Stefan Neuhaus (Hg.)
Buchtitel
Designästhetik Theorie und soziale Praxis
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 250
Ausstattung
kart., Klebebindung, 25 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-4775-4
Warengruppe
1585
BIC-Code
AK
BISAC-Code
DES008000
THEMA-Code
AK
Erscheinungsdatum
2020-02-27
Auflage
1
Themen
Ästhetik, Design
Adressaten
Designwissenschaft, Kulturwissenschaft, Philosophie, Medienwissenschaft, Literaturwissenschaft
Schlagworte
Design, Ästhetik, Designtheorie, Philosophie, Medientheorie, Habitus, Identität, Normierung

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung