Die Ambivalenz von Bild und Klang

Ästhetische Relationen in der Moderne

Während die Welt der Griechen noch wusste, so Friedrich Nietzsche, dass die »Kunst des Bildners« und die »unbildliche Kunst der Musik« im »offenen Zwiespalt« nebeneinanderher gehen, wird die sorgsame Trennung zwischen den Sphären in der Moderne zunehmend fraglich.

Die Beiträge des Bandes wenden sich auf unterschiedliche Art und Weise diesem ambig gewordenen Verhältnis von Bild und Klang, Sehen und Hören zu, ohne das eine auf das andere zu reduzieren. In dieser Hinsicht betreten sie echtes Neuland, sowohl in der Beleuchtung des Phänomens »Bild und Klang« als harmonischer und zugleich ambivalenter Konjunktion, als auch in der Beschreibung und Vermessung einer daraus abgeleiteten Theorie der Relation, die historisch wie systematisch als Beitrag zur Erforschung des Konstruktes »Moderne« gewertet werden muss.

40,00 € *

14. Januar 2021, 272 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4779-2

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Marco Gutjahr

Marco Gutjahr, Universität Rostock und Kunststiftung Ruth Baumgarte Bielefeld, Deutschland

Autor_in(nen)
Marco Gutjahr (Hg.)
Buchtitel
Die Ambivalenz von Bild und Klang Ästhetische Relationen in der Moderne
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
272
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung, 43 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-4779-2
DOI
10.14361/9783839447796
Warengruppe
1581
BIC-Code
ABA JFD AVA HRA
BISAC-Code
ART009000 SOC052000 MUS020000 REL000000
THEMA-Code
ABA JBCT AVA QRA
Erscheinungsdatum
14. Januar 2021
Auflage
1
Themen
Religion, Bild, Kunst, Klang
Adressaten
Literaturwissenschaft, Theologie, Philosophie, Musikwissenschaft, Kunstgeschichte, Bildwissenschaft
Schlagworte
Bild, Klang, Synästhesie, Ästhetik, Moderne, Kunst, Bildwissenschaft, Religionswissenschaft, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung