Gewaltige Liebe

Praktiken und Handlungsorientierungen junger Frauen in gewaltgeprägten Paarbeziehungen

Wie erleben junge Frauen Gewalt in den ersten eigenen Paarbeziehungen? Welche Rolle spielen Gewalterfahrungen in der Herkunftsfamilie und wie prägen diese die eigenen Beziehungsvorstellungen? Im europäischen Kontext ist der Forschungsdiskurs zu Gewalt in jugendlichen Paarbeziehungen kaum entwickelt. Vor allem aber fehlt die Subjektperspektive: die Erfahrungen, die jugendliche und junge Frauen in ihren ersten Liebesbeziehungen machen. Eva Maria Lohner macht die gesellschaftliche Relevanz dieser Perspektive deutlich und zeigt, dass sich vor ihrem Hintergrund bedeutsame Anschlussstellen für sozialpädagogische Unterstützung und Begleitung ableiten lassen.

39,99 € *

2019-11-27, ca. 300 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4800-3

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. November 2019

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Eva Maria Lohner

Eva Maria Lohner, Universität Tübingen, Deutschland

Autor_in(nen)
Eva Maria Lohner
Buchtitel
Gewaltige Liebe Praktiken und Handlungsorientierungen junger Frauen in gewaltgeprägten Paarbeziehungen
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 300
Ausstattung
kart., Klebebindung, 2 SW-Abbildungen, 3 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8376-4800-3
Warengruppe
1578
BIC-Code
JKSN JFFE
BISAC-Code
SOC025000 SOC051000
THEMA-Code
JKSN JBFK
Erscheinungsdatum
2019-11-27
Auflage
1
Themen
Gesellschaft, Geschlecht, Gewalt, Soziale Ungleichheit
Adressaten
Erziehungswissenschaft, Pädagogik sowie Praktiker_innen im Bereich der Sozialen Arbeit
Schlagworte
Gewalt, Junge Frauen, Teenager, Liebesbeziehung, Paarbeziehung, Gewalterfahrung, Soziale Ungleichheit, Geschlecht, Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Jugend, Pädagogik

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung