»Absolutely Free«? – Invention und Gelegenheit in der Kunst

Unter der Fragestellung »Absolutely Free«? ist die Jubiläumsschrift für den Kunsthistoriker Jürgen Wiener aus interdisziplinärer Perspektive der Produktion, Rezeption, Gestaltung und Wahrnehmung von Kunst gewidmet. Die Spanne der Aufsätze reicht von der Einheit und Vielfalt in der karolingischen Kunst über Spitzwegs Bildformate bis zur Konstruktion von (Kunst-)Geschichte bei Damien Hirst, von mittelalterlichen Stickereien über Berninis Tierdarstellungen am Vierströmebrunnen bis zu einem Plädoyer für Polyrhythmik in der zeitgenössischen Geschichtsschreibung nach dem Vorbild Frank Zappas. Mit Beiträgen von Vittoria Borsò, Gertrude Cepl-Kaufmann, Dietrich Erben, Joachim Poeschke u.v.a.

Kapitel-Übersicht

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 10
  3. Vorwort

    Seiten 11 - 12
  4. Academic allures, die Welt der Kunstgeschichte und Jürgen Wiener

    Seiten 13 - 36
  5. Normierte Einheit oder regulierte Vielfalt

    Seiten 37 - 64
  6. Die Paulus-Stickerei im Stift St. Michael in Beromünster

    Seiten 65 - 82
  7. "DOCTA MANUS REPARABAT"

    Seiten 83 - 98
  8. Das päpstliche Geschenk der Goldenen Rose und die Stadt Siena

    Seiten 99 - 114
  9. Die Propheten und ihre "Kammer"

    Seiten 115 - 152
  10. Dem Licht entgegen

    Seiten 153 - 166
  11. Transformationsorte der Kunst identifizieren

    Seiten 167 - 188
  12. Il Sugo della Nonna

    Seiten 189 - 197
  13. SUSPENSION OF DISBELIEF. Für Jürgen

    Seiten 198 - 204
  14. Die Kirchen von Bankiers

    Seiten 205 - 224
  15. Michelangelos inventio einer Stigmatisation des Hl. Franz von Assisi in San Pietro in Montorio und ihr Fortleben in Druckgrafik, Malerei und Skulptur

    Seiten 225 - 244
  16. Pietà cristiana als religionspolitische Gelegenheit

    Seiten 245 - 260
  17. Exotismus im Zeichen der Szenografie

    Seiten 261 - 272
  18. Das Problem einer klassizistischen Kunsttheorie im italienischen 17. Jahrhundert

    Seiten 273 - 294
  19. Tiere sehen dich an

    Seiten 295 - 320
  20. Druckgrafik als Prozess

    Seiten 321 - 338
  21. Das Grabmal Kardinal Richelieus

    Seiten 339 - 356
  22. Bauskulptur als semantische Optimierung

    Seiten 357 - 368
  23. Lukas von Hildebrandt und der Hofgarten der Würzburger Residenz

    Seiten 369 - 380
  24. Grundrisse kann jeder

    Seiten 381 - 394
  25. "Mit der größten Freiheit"

    Seiten 395 - 408
  26. Ernst Fries und Camille Corot in Civita Castellana

    Seiten 409 - 426
  27. Begriffskarrieren Geschmack und ästhetische Erziehung in Kunstdiskursen des 19. Jahrhunderts

    Seiten 427 - 442
  28. Das Format als "ikonographische Gelegenheit"

    Seiten 443 - 472
  29. Glasmalerei des Historismus im Rheinland

    Seiten 473 - 493
  30. Grüner Marmor/weißer Marmor

    Seiten 494 - 506
  31. A Token of his Extreme

    Seiten 507 - 518
  32. Der Kunstsalon als Raumgelegenheit im Warenhaus

    Seiten 519 - 538
  33. A champagne bottle, once upon a time in Chicago

    Seiten 539 - 558
  34. Europa – Rhein – Atlantik

    Seiten 559 - 578
  35. "La fascination d'Hagia Sophia"

    Seiten 579 - 594
  36. Marginale Inventionen

    Seiten 595 - 610
  37. "Home" in the West?

    Seiten 611 - 632
  38. "The dark side of the moon"

    Seiten 633 - 652
  39. Wie groß ist eine Menge?

    Seiten 653 - 666
  40. Floatglas

    Seiten 667 - 680
  41. Eva Hesses Materialbilder

    Seiten 681 - 696
  42. "Spielzeug an sich"

    Seiten 697 - 710
  43. Zappas Xenochronie und die Ästhetik des Historischen

    Seiten 711 - 722
  44. "Es ist langweilig zu sagen ,Gott ist tot', man muss sagen ,Gott ist scheiße'."

    Seiten 723 - 734
  45. Der Mann mit der Kamera

    Seiten 735 - 742
  46. Auf der Suche nach dem Authentischen

    Seiten 743 - 758
  47. Von Strategien (nicht nur) im unternehmerischen Sinne, samt eines Plädoyers für deren künstlerische Entwendung

    Seiten 759 - 772
Mehr
44,99 € *

2020-01-06, 772 Seiten
ISBN: 978-3-8394-4859-5
Dateigröße: 48.76 MB

als Sofortdownload verfügbar

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Christof Baier

Christof Baier, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Deutschland

Sarah Czirr

Sarah Czirr, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Deutschland

Astrid Lang

Astrid Lang, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Deutschland

Gina Möller

Gina Möller, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Deutschland

Wiebke Windorf

Wiebke Windorf, Ruhr-Universität Bochum, Deutschland

Buchtitel
»Absolutely Free«? – Invention und Gelegenheit in der Kunst
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
772
Ausstattung
112 SW-Abbildungen, 97 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8394-4859-5
DOI
10.14361/9783839448595
Warengruppe
1582
BIC-Code
AC ABA ACX
BISAC-Code
ART015000 ART009000 ART015110
THEMA-Code
AGA ABA
Erscheinungsdatum
2020-01-06
Themen
Kunst
Adressaten
Kunstgeschichte, Kulturwissenschaft, Museologie, Geschichte, Romanistik
Schlagworte
Skulptur, Malerei, Architektur, Fotografie, Mittelalter, Barock, Renaissance, Klassizismus, Romantik, Historismus, Moderne, Ikonografie, Gartenkunst, Grafik, Kunstdiskurse, Glasmalerei, Kunstmarkt, Provenienz, Kunsttheorie, Damien Hirst, Kunst, Kunstgeschichte, Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts, Politische Kunst, Kunstwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung