Weiße Helden im Film

Der »White Savior Complex« – Rassismus und Weißsein im US-Kino der 2000er Jahre

Was der »Bechdel-Test« für die weibliche Filmfigur ist, liefert dieses Buch für Rassismus im Film. Lima Sayeds Untersuchung zeigt auf, wie die Themen, Formen und Aspekte von Rasse und Rassismus im US-amerikanischen Film der 2000er Jahre in stets wiederkehrenden Mustern zum Ausdruck kommen: Desolate, weiße Männer wandeln sich zu heldenhaften Rettern hilfloser rassifizierter Anderer und finden dabei Erlösung für sich selbst. Neben einer für die heutige Zeit notwendigen Revision des Bedeutungskomplexes Rassismus legt Lima Sayed Merkmale und Mechanismen frei, die wesentlich für das Verständnis des modernen Rassismus sind. Die Studie leistet damit sowohl einen Beitrag zu den Filmwissenschaften als auch zum gegenwärtigen neuen Rassismusdiskurs.

44,99 € *

2019-09-13, 344 Seiten
ISBN: 978-3-8394-4873-1
Dateigröße: 2.83 MB

als Sofortdownload verfügbar

Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Lima Sayed

Lima Sayed, Universität Hamburg, Deutschland

Autor_in(nen)
Lima Sayed
Buchtitel
Weiße Helden im Film Der »White Savior Complex« – Rassismus und Weißsein im US-Kino der 2000er Jahre
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
344
ISBN
978-3-8394-4873-1
DOI
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD APFA JFSL DSB
BISAC-Code
SOC052000 PER004030 SOC031000 LIT004020
THEMA-Code
JBCT ATF JBSL1 DSB
Erscheinungsdatum
2019-09-13
Themen
Rassismus, Amerika, Film
Adressaten
Kulturwissenschaft, Medienwissenschaft, Filmwissenschaft, Literaturwissenschaft, Soziologie, Amerikanistik, American Studies
Schlagworte
Film, USA, Medien, Rassismus, Weißsein, Kultur, Kollektive Identität, 2000er Jahre, Medienkultur, Amerika, Amerikanistik, Cultural Studies, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung