Brasilien am Main

Gekreuzte Wege/encrucilhadas – performative Forschungsreisen auf den Spuren der anderen

In einer Stadt wie Frankfurt am Main muss man nicht mehr verreisen, um ein fernes Land zu erkunden. Brasilien findet man hinter vielen Türen, denn die verlassene Heimat wird von Migrant_innen unterschiedlich aufbewahrt und täglich in verschiedenen Medien aktualisiert: in Büchern, Tänzen, Musik und Bildern, aber auch in Gerüchen und Kulinarischem. Könnte man also ein fernes Land in seiner Vielfalt und Prozesshaftigkeit verstehen, wenn man es in der »Migration« bereist? Amalia Barboza sucht nach einem relationalen und performativen Ansatz, um die Wege zu verfolgen, die sich in der Migration und in der Forschung kreuzen. Dabei wird ersichtlich, dass eine Nation ein lebendiges Konstrukt ist, welches immer wieder neu aus verschiedenen Perspektiven imaginiert und konstruiert wird.

34,99 € *

2019-09-27, 304 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4894-2

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Amalia Barboza

Amalia Barboza, Kunstuniversität Linz, Österreich

Autor_in(nen)
Amalia Barboza
Buchtitel
Brasilien am Main Gekreuzte Wege/encrucilhadas – performative Forschungsreisen auf den Spuren der anderen
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
304
Ausstattung
französische Broschur, Dispersionsbindung, 53 SW-Abbildungen, 162 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8376-4894-2
Warengruppe
1729
BIC-Code
JFFN JFC
BISAC-Code
SOC007000 SOC022000
THEMA-Code
JBFH JBCC
Erscheinungsdatum
2019-09-27
Auflage
1
Themen
Kultur, Migration, Raum
Adressaten
Soziologie, Kulturwissenschaft, Postcultural Studies, Cultural Studies, Migrationsforschung, Biographieforschung, Artistic Research
Schlagworte
Brasilien, Interkulturalität, Transkulturalität, Intermedialität, Relationale Soziologie, Relationale Ästhetik, Migration, Künstlerische Forschung, Frankfurt Am Main, Deutschland, Südamerika, Kultur, Kultursoziologie, Postkolonialismus, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung