Musik als Spiel – Spiel als Musik

Die Integration von Spielkonzepten in zeitgenössischer Musik, Musiktheater und Klangkunst

Außermusikalische Prinzipien des Spiels - freie wie streng regelbasierte - können Kompositionsprozesse, Aufführungssituationen oder Rezeptionsvorgänge prägen und bestehende Denkmuster aufbrechen. Daher hat der Spielbegriff als ästhetische Kategorie in den Künsten des 20. Jahrhunderts deutlich an Relevanz gewonnen und bis heute entstehen vielfältige kompositorische Konzepte, die Formen, Interaktionen und Oberflächen von analogen wie digitalen Spielen adaptieren. Die Beiträger*innen aus den Bereichen Komposition, Musik- und Kulturwissenschaft und Spieleentwicklung untersuchen markante Beispiele, in denen auf je eigene Weise Musik und Spiel als zwei eigenständig gewachsene Kulturformen zusammengeführt werden.

44,00 € *

28. Juli 2021, 300 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4932-1

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Marion Saxer (verst.)

Marion Saxer, Goethe-Universität Frankfurt am Main, Deutschland

Karin Dietrich

Karin Dietrich, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, Deutschland

Julian Kämper

Julian Kämper, Goethe-Universität Frankfurt am Main, Deutschland

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

›Spiel‹ und ›Spielen‹ durchziehen unseren Alltag, unsere Kultur und die Künste. Auch in der Gegenwartsmusik ist die Integration von Spiel-Elementen in musikalische Kontexte verstärkt zu beobachten. Dieses Buch stellt eine vielfältige Auswahl solch innovativer Spiel-Kompositionen vor und versucht sie auch theoretisch zu fassen.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Der Band setzt sich erstmals systematisch mit dem Spiel-Aspekt in zeitgenössischer Musik auseinander und bildet punktuell die facettenreiche Bandbreite ab, wie sich ›Spiel‹ in der Musik äußern kann. Dabei stehen Praxisberichte neben theoretischen Aufsätzen, so dass sich bei der Lektüre der unterschiedlichen Blickwinkel herauskristallisiert, was die wesentlichen Kennzeichen einer spielbasierten Musik sind.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Die im Band versammelten Perspektiven sind ein wichtiger Beitrag zur musikwissenschaftlichen Auseinandersetzung und Theoretisierung des Spiel-Phänomens, das bislang nur vereinzelt diskutiert worden ist. Die Autor*innen stellen Definitionen, Analysemethoden und ästhetische Charakteristika von und für spielbezogene Kompositionen vor, die Anstoß zu weiteren Debatten in diesem Spielfeld geben.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Mit all denen, die sich selbst in irgendeiner Form schon mit dem Spiel-Gedanken in der Musik befasst haben – um zu erfahren, ob sie die im Band versammelten Thesen und Beobachtungen der Autor*innen bekräftigen oder um weitere wichtige Aspekte ergänzen würden.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Jede*r von uns spielt gerne – aber was zeichnet das ›Spiel‹ eigentlich aus und wie kann es zu neuen musikalischen Formen inspirieren?

Buchtitel
Musik als Spiel – Spiel als Musik Die Integration von Spielkonzepten in zeitgenössischer Musik, Musiktheater und Klangkunst
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
300
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung, 16 SW-Abbildungen, 16 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8376-4932-1
DOI
10.14361/9783839449325
Warengruppe
1591
BIC-Code
AVA JFD
BISAC-Code
MUS020000 SOC052000
THEMA-Code
AVA JBCT1
Erscheinungsdatum
28. Juli 2021
Auflage
1
Themen
Popkultur, Medien, Klang, Musik
Adressaten
Musikwissenschaft, Kulturwissenschaft, Ludomusikologie, Game Studies, Performance Studies sowie Komponist*innen und Musiker*innen
Schlagworte
Musik, Spiel, Kultur, Computerspiel, Zeitgenössische Musik, Adaption, Ästhetik, Spielbegriff, Popkultur, Klang, Musikwissenschaft, Computerspiele, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung