Heil versprechen

Zeitschrift für Kulturwissenschaften, Heft 1/2020

Die Zeitschrift für Kulturwissenschaften dient als kritisches Medium für Diskussionen über Kulturbegriffe, die Kulturwissenschaften und deren methodische Verfahren. Ausgehend vom internationalen Stand der Forschung werden kulturelle Phänomene gleichermaßen empirisch konzis wie theoretisch avanciert.

In Wünschen nach Heil(em) steckt die Sehnsucht nach Ganzheit, Vitalität, Genesung oder Erlösung. Das Heft nimmt heterogene Inszenierungen des »Heils« als Austragungsorte kulturellen Widerstreits in den Blick. Welche gesellschaftlichen Tendenzen werden in solchen Inszenierungen verhandelt oder imaginär stillgelegt – und was hat das für politische Konsequenzen? Das »Versprechen« des Heils wird in seiner Doppeldeutigkeit untersucht: als Verheißung und als Fehlleistung. Denn einzulösen ist das In-Aussicht-Gestellte sicher nicht. Versprochen ist versprochen.

Mit einer Übersetzung von Hélène Clastres »La terre sans mal« (Auszug).

Kapitel-Übersicht

  1. Inhaltsverzeichnis

    Seiten 5 - 8
  2. THEMA

    Einleitung. Heil versprechen en detail

    Seiten 11 - 16
  3. Im Erinnern liegt das Heil? Ein Versuch, die Erinnerungskultur der Psychoanalyse durchzuarbeiten

    Seiten 17 - 28
  4. Exzess des Lebens. Das frühchristliche Martyrium und das Ende der Nekropolitik

    Seiten 29 - 42
  5. Neo-Gnostiker. Rituale und religiöse Denkmuster der Klimabewegung

    Seiten 43 - 52
  6. Import /Export. Gebrochene Heilsversprechen zwischen Südamerika und Europa

    Seiten 53 - 70
  7. Museums-Lust. Heilsversprechen zwischen Nihilismus und Immanenz

    Seiten 71 - 82
  8. Fülle und Mangel. Sexualität als Befreiung von einer Anthropologie des Mangels?

    Seiten 83 - 98
  9. »Ihre Worte trage ich bis zu unserem nächsten Termin mit mir.«

    Seiten 99 - 112
  10. WERKSTATT

    Hélène Clastres' Land ohne Übel. Übersetzung und Kommentare

    Seiten 115 - 117
  11. Das Land ohne Übel. Der Tupi-Guaraní-Prophetismus

    Seiten 118 - 125
  12. Wrong about the Land Without Evil but right about shamanism. The lasting legacy of Hélène Clastres

    Seiten 126 - 129
  13. Die Wünsche wunschloser ›Wilder‹. Hélène Clastres' Land ohne Übel

    Seiten 130 - 138
  14. Das emanzipatorische Potential des (Inter-)Kulturellen. Ein befreiungstheologischer Kommentar

    Seiten 139 - 144
  15. ADAPTER

    »Ich benutze Formen als Formen und ziehe gleichzeitig Bedeutung mit rein.«

    Seiten 147 - 158
  16. DEBATTE

    Vibrieren, Sortieren, Entdifferenzieren. Weltzugangsversprechen in Jane Bennetts trash-Betrachtung

    Seiten 161 - 166
  17. Repliken

    Seiten 166 - 178
  18. Autor*innen

    Seiten 179 - 184
Mehr
14,99 € *

15. Juli 2020, 184 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4953-6

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Karin Harrasser

Karin Harrasser, Kunstuniversität Linz, Österreich

Insa Härtel

Insa Härtel, International Psychoanalytic University Berlin, Deutschland

Karl-Josef Pazzini

Karl-Josef Pazzini, Psychoanalytiker, Berlin, Deutschland

Sonja Witte

Sonja Witte, International Psychoanalytic University Berlin, Deutschland

Buchtitel
Heil versprechen Zeitschrift für Kulturwissenschaften, Heft 1/2020
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
184
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-4953-6
DOI
10.14361/zfk.2020.14.issue-1
Warengruppe
3510
BIC-Code
JFC
BISAC-Code
SOC022000
THEMA-Code
JBCC
Erscheinungsdatum
15. Juli 2020
Auflage
1
Themen
Kultur
Adressaten
Kulturwissenschaft, Medienwissenschaft, Psychoanalyse sowie praktizierende Therapeut_innen
Schlagworte
Holismus, Leben, Heil, Psychoanalyse, Politische Theologie, Therapie, Ganzheitlichkeit, Gesundheit, Kultur, Kulturtheorie, Cultural Studies, Kultursoziologie, Kulturanthropologie, Kulturwissenschaft, Zeitschrift

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung