Double Bind postkolonial

Kritische Perspektiven auf Kunst und Kulturelle Bildung

Postkoloniale Perspektiven im Kunstbetrieb und in der Kulturellen Bildung haben Hochkonjunktur, etwa in der Debatte um das Humboldt Forum Berlin. Doch handelt es sich hierbei meist um eine Rezitations- und weniger um eine Rezeptionspraxis. Dabei wären tiefergehende Debatten um und mit Theorien der Postkolonialität dringend notwendig, um etwa die Zumutungen der dominanten eurozentrischen Ausstellungs- und Vermittlungspraxen aufzudecken. Die Beiträge des Bandes evaluieren diesbezüglich die Verantwortung der Kunst aus einer explizit postkolonialen Perspektive, wobei der Fokus auf den »Double Binds« liegt, die das Feld durchziehen. Dabei werden sowohl diskriminierende Praxen im Feld entlarvt, als auch eine (auto-)kritische Theorieentwicklung vorangetrieben.

35,00 € *

27. Februar 2021, ca. 310 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4986-4

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Februar 2021

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

María do Mar Castro Varela

María do Mar Castro Varela, Alice Salomon University of Applied Sciences in Berlin, Deutschland

Leila Haghighat

Leila Haghighat, Universität für Angewandte Kunst Wien, Österreich

Buchtitel
Double Bind postkolonial Kritische Perspektiven auf Kunst und Kulturelle Bildung
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 310
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-4986-4
Warengruppe
1571
BIC-Code
JNA HBTR GM
BISAC-Code
EDU040000 POL045000 ART059000
THEMA-Code
JNA NHTR GLZ
Erscheinungsdatum
27. Februar 2021
Auflage
1
Themen
Postkolonialismus, Museum, Kunst, Bildung
Adressaten
Soziologie, Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft, Geschichtswissenschaft, Museologie sowie Praktiker_innen im Bereich Kulturarbeit
Schlagworte
Postkoloniale Theorie, Kunst, Kultur, Kulturelle Bildung, Bildende Kunst, Theater, Tanz, Musik, Ausstellungspraxis, Kunstvermittlung, Diskriminierung, Verantwortung, Theorieentwicklung, Dekolonisation, Weltmuseum Wien, Rassismus, Anti-Kasten-Bewegung, Wissen, Raum, Postkolonialismus, Bildung, Museum, Museumswissenschaft, Kunstwissenschaft, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung